Aufrufe
vor 6 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 10 | Freitag 12. März 2021

  • Text
  • Amtsblatt
  • Lustenauer
  • Lustenau
  • Gemeindeblatt
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Inhalt Titel Gesundheit,

Inhalt Titel Gesundheit, Notdienst, Kalender 4 Ärztlicher und Zahnärztlicher Notdienst 4 Apotheken- und Nachtdienst 5 Wochenkalender 5 Abfallkalender 5 Mein Lustenau 6 Amtliche Mitteilungen 19 Kirchen 22 Vereine und Termine 26 Spenden 32 Inserate 36 Inserentenverzeichnis 36 Kleinanzeigen 50 Hirn und Schmalz 52 60 neue Fahrradboxen am Bahnhof IMPRESSUM Medium, Erscheinung Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau Herausgeberin Marktgemeinde Lustenau, Rathausstraße 1, 6890 Lustenau Redaktion Öffentlichkeitsarbeit T +43 5577 8181-1301 E presse@lustenau.at Anzeigenleitung und Aboservice Petra Skergeth, Rathaus, 2. Stock, Zimmer 23 T +43 5577 8181-1300 E gemeindeblatt@lustenau.at Inseratannahme nur schriftlich, jeweils bis Dienstag 12 Uhr (vor Feiertagen Montag). Aktuelle Anzeigentarife auf www.lustenau.at Preis, Abonnement, Zustellung Einzelpreis: Euro 0,50 Jahresabo: Euro 38 (inkl. Zustellung) Gestaltung Sägenvier DesignKommunikation, 6850 Dornbirn Satz und Druck Buchdruckerei Lustenau GmbH, Millennium Park 10, 6890 Lustenau 60 neue Fahrradboxen komplettieren seit Mitte Februar die VMOBIL-Station am Lustenauer Bahnhof. Radlerinnen und Radler können somit ihre wertvollen Fahrräder zuverlässig vor Diebstahl und Wettereinflüssen schützen. Die diebstahlsicheren und wetterfesten Boxen sind Teil eines landesweit einheitlichen Systems von abschließbaren Fahrradabstellanlagen, die online gebucht werden können. Ausgestattet sind sie mit einem sicheren Schloss, Innenbeleuchtung und Ablage für den Fahrradhelm sowie Kleiderhaken. Die ebenerdigen Radboxen verfügen über eine Lademöglichkeit für E-Bikes. Buchen kann man sie für einen Tag, eine Woche oder ein Jahr. Vor Ort lässt sich die gewählte Radbox mittels VMOBIL-Card oder vierstelligem Code öffnen. Titel: Lustenaus Mobilitätskoordinatorin Carina Niedermair testet die neuen Radboxen am Bahnhof. Foto Lukas Hämmerle Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 10 / 21 3

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT