Aufrufe
vor 6 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 11 | Freitag 19. März 2021

  • Text
  • Amtsblatt
  • Lustenau
  • Lustenauer
  • Gemeindeblatt
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

„Am Kirchplatz –

„Am Kirchplatz – 2226 Leben im Zentrum“ vereint Wohnungen, Geschäfte, Gewerbe und Gastronomie, einen öffentlichen Park und eine öffentliche Tiefgarage. (Visualisierung Baumschlager Eberle) Zentrum „Am Kirchplatz – 2226 Leben im Zentrum“ auf Schiene In der Gemeindevertretungssitzung vom 11. März wurde beim Projekt „Am Kirchplatz –2226 Leben im Zentrum“ ein weiterer Meilenstein gesetzt: Beschlossen wurde der Bebauungsplan und der Ankauf von 50 öffentlichen Tiefgaragenplätzen. Damit sind die Bedingungen für den Kauf des angrenzenden Grundstücks mit einem wertvollen altem Baumbestand durch die Gemeinde erfüllt. Der Park bleibt als grüne Lunge mitten im Zentrum erhalten und wird öffentlich zugänglich gemacht. Das Projekt umfasst vier Gebäude mit 86 Eigentums- und Mietwohnungen und attraktive Flächen für Geschäfte, Gastronomie und Dienstleister im Erdgeschoss, eine öffentliche Tiefgarage und einen öffentlichen Park. Das Grundstück mit dem wertvollen Baumbestand wird mit Flanierwegen und Sitzbänken ein öffentlicher Park: Imposante, alte Parkbäume wie der Urweltmammutbaum, Magnolie oder Ginko erinnern an die Gärtnerei, die sich hier über Generationen befand. Bedingungen im Kaufvertrag erfüllt Mit den Grundbesitzern konnte die Marktgemeinde im Jänner 2020 einen Kaufvertrag unter aufschiebenden Bedingungen abschließen. Bürgermeister Kurt Fischer freut sich, dass nun die Bedingungen erfüllt worden sind: „Den Besitzern war es wichtig, dieses Grundstück mitten im Herzen von Lustenau mit den alten Bäumen für die Öffentlichkeit und die kommenden Generationen zu bewahren. Auch die hochwertige Architektur und die öffentliche Tiefgarage war ein großes Anliegen, ohne das der Verkauf nicht zustande gekommen wäre. Es freut uns sehr, dass wir dieses Projekt mit der weltweit beachteten 2226-Architektur von Dietmar Eberle umsetzen und den Park als grünes Juwel für unsere Bürgerinnen und Bürger sichern können. Die neuen Flächen für Geschäfte, Gastronomie und Dienstleister werden unser Zentrum mit neuem Leben erfüllen. Was wir 2014 im Masterplan Zentrum als Zukunftsprojekt avisiert haben, wird nun Realität.“ 10 Nr. 11 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

Die Wohnungen werden zu je einem Drittel als Eigentumswohnungen, Mietkaufwohnungen und Mietwohnungen errichtet und von der Wohnbauselbsthilfe verwaltet. Die Wohnungsvergabe im Bereich Miete/Mietkauf erfolgt über die Marktgemeinde Lustenau. Das Erdgeschoss umfasst attraktive öffentliche Flächen für Gastronomie, Geschäfte und Dienstleister. Am Kirchplatz Das Leuchtturmprojekt basiert auf dem 2014 entwickelten Masterplan für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Zentrumsentwicklung. (Visualisierung Zero Division) Bebauungsplan und Ankauf der öffentlichen Tiefgaragenplätze Bei der Gemeindevertretungssitzung am 11. März wurde der Bebauungsplan für das Projekt mehrheitlich beschlossen. Er legt alle wesentlichen baulichen Eckpunkte, wie die Baudichte, Anzahl der Stockwerke, die Nutzung der Flächen, die Erschließung, das Parken und die öffentlichen Grünflächen fest. Die Projektpartner der Gemeinde sind Baumschlager Eberle Architekten und die Wohnbauselbsthilfe. Von der Wohnbauselbsthilfe kauft die Gemeinde 50 öffentliche Tiefgaragenplätze um gesamt 1,7 Millionen Euro. Auch dieser Beschluss wurde am 11. März von der Gemeindevertretung mehrheitlich gefasst. 2226 Leben im Zentrum 4 Gebäude 86 2-, 3-, 4-Zimmerwohnungen, je 1/3 Eigentum, Miet- und Mietkauf Nettogrundstücksfläche (ohne Park) rund 4.450 m² Fläche Park rund 1.300 m² Erdgeschoss Gewerbe, Handel, Dienstleistung und Gastronomie Öffentliche Tiefgarage, 50 Plätze „Am Kirchplatz – 2226 Leben im Zentrum“ Neben der hochwertigen Bauweise kommen die Gebäude ohne konventionelle Heizung bzw. Kühlung aus, die Temperatur bewegt sich dennoch ganzjährig konstant zwischen 22° und 26° Celsius. Das Grundstück mit dem wertvollen Baumbestand wird ein öffentlicher Park mit Flanierwegen und Sitzbänken. (Foto Lukas Hämmerle/ Thomas Holzer) Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 11 / 21 11

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT