Aufrufe
vor 6 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 11 | Freitag 19. März 2021

  • Text
  • Amtsblatt
  • Lustenau
  • Lustenauer
  • Gemeindeblatt
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Umwelt BG Lustenau: Im

Umwelt BG Lustenau: Im Einsatz für die Umwelt Sämtliche Schulklassen des BG Lustenau machten sich im Rahmen des Sportunterrichts auf den Weg durch Lustenau und sammelten 1380 Liter Abfall in der Umgebung der Schule und im angrenzenden Lustenauer Ried. Spazieren gehen anstatt Sportunterricht Da aufgrund der Corona-Vorschriften der Turnsaal momentan nicht benützt werden darf, wurde der Sportunterricht ins Freie verlegt. Bei zahlreichen Spaziergängen durch Lustenau entdeckten die Schülerinnen und Schülern des BG Lustenau sehr viel Abfall am Wegrand liegen. So kam ihnen die Idee, die herumliegenden Abfälle im Rahmen des Sportunterrichts einzusammeln und korrekt zu entsorgen. 1380 Liter Abfall in drei Schulwochen Den Schülerinnen und Schülern wurden von der Marktgemeinde Lustenau Leuchtwesten, Abfallsäcke, Arbeitshandschuhe und Zangen für die Abfallsammelaktion zur Verfügung gestellt. Im Rahmen der insgesamt 13 Doppelturnstunden sammelten die Schülerinnen und Schüler unter anderem Getränkeflaschen, Unmengen an Zigarettenstummel, kleine Verpackungsabfälle, Nylonsäcke, Servietten und Feuchttücher, Masken und Fast Food Verpackungen ein. Sogar ein Rad eines Fahrrads, einzelne Schuhe und eine Autofelge wurden aus dem Scheibenbach gezogen. In 26 Unterrichtsstunden füllten die Schülerinnen und Schüler des BG Lustenau 23 Abfallsäcke à 60 Liter mit Dingen, die nicht in die Natur gehören. Beim Tragen der vollgefüllten Abfallsäcke hieß es „Teamwork“. (Fotos BG Lustenau) „Ein großes Lob an die Schülerinnen und Schüler, die schnell für die Sache zu begeistern waren. Es gibt ein gutes Gefühl, etwas Sinnvolles zu machen, das der Allgemeinheit und unserer Umwelt zu Gute kommt. Gleichzeitig erschreckt und besorgt uns, wie unbedacht viele Menschen unsere Umwelt schädigen“, resümieren Ulrike Studer und Martin Staudacher, zwei der Lehrpersonen, die die Aktion begleiteten. „Da die Abfallsammelaktion mit so viel Begeisterung auch seitens der Schülerinnen und Schüler aufgenommen wurde, möchten wir diese Flurreinigung auch im nächsten Jahr in kleinerem zeitlichen Rahmen wieder fortsetzen.“ Die Klassen 1a und 1c transportierten die gesammelten Abfälle mit Hilfe eines Ziehwagens. Allen Beteiligten gebührt ein großes Dankeschön für ihren tatkräftigen Umwelteinsatz. Die Schülerinnen und Schüler des BG Lustenau zeigten vollen Einsatz, auch den Scheibenbach von Abfall zu befreien. 20 Nr. 11 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

Soziales Spendenaktion von Kindern für Kinder „Wir haben schon ca. 500 Euro. Wir wollen auf 1.000 Euro kommen, denn wir wollen einem Kind drei Jahre lang eine Schule zahlen“, schreiben die Kinder der Idefix-Klasse aus der Volksschule Kirchdorf in einem Brief an das Gemeindeblatt. Die Schülerinnen und Schüler haben auf eigene Initiative eine Spendenaktion ins Leben gerufen und hoffen auf diesem Weg auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Eine Spendendose ist am Eingang der Volksschule aufgestellt, zudem werden bunte Schlüsselanhänger verkauft. Normalerweise sind einige Klassen der Volksschule Kirchdorf um die Weihnachtszeit unterwegs, um Menschen auf der Straße einen Glücksmoment im vorweihnachtlichen Alltag zu schenken. Im Corona-Jahr mussten die Schülerinnen und Schüler auch auf diese liebgewonnene Tradition verzichten. Die Idefix-Klasse wollte dennoch etwas Gutes tun und so reifte während des Lockdowns die Idee, Geld zu sammeln und für einen guten Zweck zu spenden. Spendendose am Schuleingang Von der Organisation der Sammlung über die Öffentlichkeitsarbeit bis zur Entscheidung, wem das gesammelte Geld zu Gute kommen sollte: Die Kinder stellten die Spendenaktion gänzlich eigenständig auf die Beine. Über eine Sammelaktion auf der Straße und von Familien und Freunden sind bereits 500 Euro zusammengekommen. 1.000 Euro sollen es werden, denn mit diesem Geld können die Kinder einem anderen Kind einen Schulbesuch für drei Jahre ermöglichen. Spontan hat sich nun auch noch die Möglichkeit ergeben, Schlüsselanhänger mit speziellem Design und der Aufschrift „you are great“ zu verkaufen. 100 seiner Designerstücke hat der Lustenauer Architekt Stefan Schweighofer der Klasse zur Verfügung gestellt. Der Kauf hilft gleich doppelt: Von den 8 Euro Verkaufserlös gehen 5 Euro an die Spendenaktion und 3 Euro an die Caritas, die die Verpackungen machen. „Wir spenden das Geld der Vorarlbergerin Sabine Klotz, die in Nepal eine tolle Organisation aufgebaut hat. Sie können bei der Volksschule Kirchdorf am Eingang eine Spende in die Dose werfen oder kaufen uns einen Schlüsselanhänger ab. Wir danken für Ihre Spende“, schreiben die Kinder mit einem Smiley und hoffen auf viele spendierfreudige Lustenauerinnen und Lustenauer. Die Kinder der Idefix-Klasse sammeln Spenden und wollen damit einem Kind in Nepal den Schulbesuch ermöglichen. Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 11 / 21 21

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT