Aufrufe
vor 6 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 11 | Freitag 19. März 2021

  • Text
  • Amtsblatt
  • Lustenau
  • Lustenauer
  • Gemeindeblatt
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

VERORDNUNG Kreuzung

VERORDNUNG Kreuzung Zellgasse (G) - Zellgasse (L 41) Betrifft: Kreuzung Zellgasse (G) - Zellgasse (L 41) Verkehrsbeschränkung („Vorrang geben") Zahl: L120.2F2-3/2021 Verordnung Gemäß den §§ 43 Abs. 1 lit. b Z. 1 und 94c der Straßenverkehrsordnung 1960 (StVO) idgF, in Verbindung mit § 1 Abs. 1 der Verordnung der Vlbg. Landesregierung über den übertragenen Wirkungsbereich der Gemeinde in Angelegenheiten der Straßenpolizei, LGBl. Nr. 30/1995, wird im Interesse der Sicherheit des Verkehrs sowie aufgrund der Lage, Widmung und Beschaffenheit der an der Straße gelegenen Gebäude und Gebiete verordnet: § 2 Diese Verordnung ist durch Straßenverkehrszeichen nach § 52 lit. c Z 23 StVO „Vorrang geben“ kundzumachen; sie tritt gemäß § 44 Abs. 1 StVO mit der Anbringung dieser Zeichen in Kraft. Der Bürgermeister: Dr. Kurt Fischer polizei § 1 Fahrzeuglenker auf der Zellgasse (G) haben vor dem Einfahren in die Zellgasse (L 41) den von links und von rechts kommenden Fahrzeugen gemäß § 19 Abs. 4 StVO Vorrang zu geben (siehe beiliegende Planskizze). Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-1500 sicherheitswache@lustenau.at 24 Nr. 11 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

VERORDNUNG Rotkreuzstraße - Verkehrsbeschränkung Betrifft: Rotkreuzstraße - Verkehrsbeschränkung (Halten u Parken verboten) Zahl: L120.2F2-1/2021 Verordnung Im Interesse der Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des sich bewegenden und der Ordnung des ruhenden Verkehrs wird gemäß § 43 Abs. 1 lit. b Z 1 in Verbindung mit § 94d Z 4 Straßenverkehrsordnung idgF (StVO) iVm § 60 Gemeindegesetz idgF und dem Beschluss des Gemeindevorstandes vom 18. Februar 2021 verordnet: § 1 Auf dem Vorplatz der Mittelschule Rheindorf in der Rotkreuzstraße, Höhe Hnr. 10 – siehe blaue Markierung auf der Skizze – ist das Halten und Parken auf dem eingezeichneten Parkplatz verboten. Dieses Verbot gilt nicht für Fahrzeuge, die nach der Bestimmung des § 29b Abs. 4 und 5 StVO gekennzeichnet sind. § 2 Diese Verordnung ist durch Straßenverkehrszeichen nach § 52 lit. a Z 13 b StVO „Halten und Parken verboten“ und nach § 54 Abs. 5 lit. h StVO „ausgenommen gehbehinderte Personen“ kundzumachen; sie tritt gemäß § 44 Abs. 1 StVO mit der Anbringung dieser Zeichen in Kraft. Für den Gemeindevorstand: Der Bürgermeister: Dr. Kurt Fischer polizei Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-1500 sicherheitswache@lustenau.at Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 11 / 21 25

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT