Aufrufe
vor 8 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 12 | Freitag 26. März 2021

  • Text
  • Amtsblatt
  • Gemeindeblatt
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

VERKEHR Herabsetzung der

VERKEHR Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit in der Hagstraße Aufgrund eines Unfallhäufungspunktes wurde durch die Bezirkshauptmannschaft die in diesem Bereich geltende Höchstgeschwindigkeit von 60 auf 50 km/h herabgesetzt. polizei Wegen baulicher Maßnahmen bei einer Firmenzufahrt musste außerdem die Ortstafel um einige Meter nach Norden versetzt werden. Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-1500 sicherheitswache@lustenau.at GLEISBAU- ARBEITEN Schienenersatzverkehr zwischen St. Margrethen und Bregenz mobilität Vom 6. April bis zum 1. Juni ist die Bahnstrecke St. Margrethen-Bregenz für sämtliche Züge gesperrt. Die Gleisanlagen werden erneuert. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet, die Fahrzeit verlängert sich um etwa 15 Minuten. Die Hauptarbeiten betreffen den zweigleisigen Ausbau der Strecke Hard-Lauterach. Dort werden neue Gleise und Weichen verlegt und die Bahnsteige fertiggestellt. Am Bahnhof Bregenz finden Gleisbauarbeiten statt. Haltestellen Schienenersatzverkehr St. Margrethen Vorplatz Bahnhof Lustenau Vorplatz Bahnhof Hard-Fußach Hard Rheinstraße/Abzw. Bahnhof Riedenburg Schendlinger Straße Bregenz Bahnhof Busterminal Bregenz Hafen Seestraße Lochau-Hörbranz Vorplatz Bahnhof Lindau Hbf Vorplatz Sieben-Tage-Woche an der Bahnstrecke Gearbeitet wird sieben Tage die Woche von 6 bis 22 Uhr und in ausgewählten Nachtschichten. Zum Schutz der Arbeitenden werden akustische und optische Warnsignale abgegeben. Die ÖBB ersuchen um Verständnis für einen Anstieg des Lärmpegels und Staubbelastungen. Bitte rechnen Sie auch mit vermehrtem Baustellenverkehr im gesamten Bereich! Rathausstraße1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-5601 johannes.zangerl@lustenau.at 20 Nr. 12 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

TESTKAPAZITÄTEN AUSGEWEITET Im Reichshofsaal selbst testen oder vom Personal testen lassen gesundheit Seit 15. März gelten die Regelungen der vorsichtigen Öffnung in Vorarlberg. Damit sind Testmöglichkeiten verbunden, die zum Zutritt zu Veranstaltungen, Aktivitäten für Kinder und Jugendliche, Treffen von Selbsthilfegruppen und Gastronomie berechtigen. Deshalb wurden die Testkapazitäten ausgeweitet. Teststation Reichshofsaal – Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag: 17 bis 20 Uhr Freitag: 16 bis 19 Uhr Anmeldung unter www. vorarlberg.at/coronatest oder 0800 / 201 360 Ausgabe Wohnzimmertests: Montag – Freitag, 8 bis 12 Uhr Welche Tests gibt es? • Wohnzimmertests gelten für 24 Stunden, wenn sie unter www.vorarlberg.at/coronatest angemeldet werden. Diese Tests werden von Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr gratis im Reichshofsaal ausgegeben. Ist er negativ, können Erwachsene ins Theater oder Konzert und zur Selbsthilfegruppe. Die Kinder können auch sportlich aktiv werden: 1. QR-Code auf den Test kleben und die nach Anmeldung erhaltene ID eintragen 2. Ergebnisstreifen aufbringen 3. Foto vom Wohnzimmertest machen 4. Test entwerten 5. Zweites Foto machen und beide Fotos hochladen 6. Bestätigung (per Mail und SMS) abwarten • Antigentests im Testlokal gelten für 48 Stunden. Nur mit diesen sind Restaurant- oder Friseurbesuche möglich. Sie gelten auch sieben Tage lang als Einreisetests für Pendler und als Berufsgruppen-Test. Folgende Möglichkeiten gibt es: 1. Selbsttests unter Aufsicht 2. Tests, die vom Personal abgenommen werden. Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-0 gemeindeamt@lustenau.at Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 12 / 21 21

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT