Aufrufe
vor 5 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 14 | Freitag 3. April 2020

  • Text
  • Lustenau
  • Gemeindeblatt
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

ABFALLVERBRENNUNG

ABFALLVERBRENNUNG VERBOTEN abfall Das Verbrennen von organischen Abfällen im Freien ist gesetzlich verboten! Erlaubt sind lediglich Lagerfeuer, Grillfeuer oder Funken, die im Rahmen einer Brauchtumsveranstaltung angezündet werden. Umweltbelastung und Störung der Mitbewohner Grünabfälle wie Stroh, Holz, Rebholz, Schilf, Baumschnitt, Grasschnitt und Laub dürfen außerhalb von dazu vorgesehenen Anlagen ebenso wenig verbrannt werden wie beschichtetes Holz, Gummi, Kunststoffe oder Kleidung. Der Rauch belastet nicht nur die Umwelt, sondern stört auch jene, die sich beim Feuer oder in der näheren Umgebung aufhalten. Die Umweltsünder müssen mit einer Anzeige und einer saftigen Geldstrafe rechnen. Bitte beachten Sie das ganzjährige Verbot, biogene Abfälle zu verbrennen! Gerade im Ried entstehen immer wieder Belästigungen durch das unnötige Verbrennen von Grünabfällen. Kompostieren Sie Ihre Grünabfälle nach Möglichkeit – Sie leisten damit einen Beitrag zum Umweltschutz. Abgabe von Grünabfällen und Abholung von sperrigem Baum- und Strauchschnitt derzeit nicht möglich Aufgrund der derzeitigen Situation musste die Abgabemöglichkeit im ASZ Königswiesen vorübergehend eingestellt werden. Wann es wieder eine Abgabemöglichkeit gibt, erfahren Sie auf der Website www.asz-koenigswiesen.at. Die Abholung von sperrigem Strauch- und Baumschnitt durch den Bauhof im April kann derzeit nicht durchgeführt werden. Wann die nächste Abholung stattfindet, wird im Gemeindeblatt und unter www.lustenau.at kommuniziert. Für kleinere Mengen an Grünabfällen können die 40- oder 80-Liter Gartenabfallsäcke verwendet werden. Diese erhalten Sie im Integra Postpartnershop, Bahnhofstraße 5. Diese Säcke können wöchentlich mit den normalen Bioabfallsäcken zur Abholung bereitgestellt werden. Die Termine finden Sie im aktuellen Abfuhrkalender, unter www.lustenau.at/meinabfuhrkalender oder in der Abfall|v-App Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-5201 guenter.boesch@lustenau.at TRICKBETRÜGER mit Corona-Masche polizei Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die das Corona-Virus für betrügerische Maschen nutzen: „Bitte seien Sie jetzt besonders wachsam und kritisch, wenn Sie verdächtige E-Mails, unbekannte oder anonyme Telefonanrufe bekommen. Lassen Sie Unbekannte nicht in die Wohnung und geben Sie ihnen kein Geld.“ Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-1500 sicherheitswache@lustenau.at 26 Nr. 14 / 20 | Lustenauer Gemeindeblatt

KUND- MACHUNG über die in der 42. Sitzung der Gemeindevertretung am 05.03.2020 gefassten Beschlüsse rathaus 1. ÄNDERUNG DES FLÄCHENWIDMUNGSPLANES Diese Verordnung wird gesondert kundgemacht. 2. VERGABE VON LIEFERUNGEN UND LEISTUNGEN a) Vergabe der Baumeisterarbeiten für die Kanalsanierung Grütt-, Sand- und Badlochstraße Die Gemeindevertretung fasst einstimmig mit 36:0 Stimmen den Beschluss die Baumeisterarbeiten Kanalsanierung „Grüttstraße - Sandstraße - Badlochstraße“ an die Firma HF Rohrtechnik GmbH, Kotzinastraße 4, 4030 Linz, zum Nettopreis von € 546.230,92 zu vergeben. b) Vergabe der Wasserleitungsrohre und Formstücke sowie sämtliche Armaturen für die Wasserversorgung Lustenau, BA 38, Grütt-, Sand- und Badlochstraße Die Gemeindevertretung fasst einstimmig mit 36:0 Stimmen den Beschluss für die Wasserversorgung Lustenau, BA 38 Detailprojekt „Grüttstraße – Sandstraße – Badlochstraße“, die Lieferung der Wasserleitungsrohre und Formstücke für die Hauptleitung, sowie sämtliche Armaturen, gemäß dem Angebot vom 13. November 2019 an die Firma ALPE Kommunal- und Umwelttechnik GmbH & Co KG, Auweg 3, 6422 Stams, zum Nettopreis von € 349.034,72, zu vergeben. c) Vergabe der Baumeisterarbeiten für die Wasserversorgung Lustenau, BA 38, Grütt-, Sand- und Badlochstraße Die Gemeindevertretung fasst einstimmig mit 36:0 Stimmen den Beschluss für die Wasserversorgung Lustenau, BA 38, Detailprojekt „Grüttstraße – Sandstraße – Badlochstraße“ und die Umgestaltung der Grüttstraße und Sandstraße in eine Fahrradstraße, die Durchführung der Baumeisterarbeiten, gemäß dem Angebot vom 13. November 2019 an die Firma Rhomberg Bau GmbH, Mariahilfstraße 29, 6900 Bregenz, zum Nettopreis von € 1.572.824,67 zu vergeben. 3. LKW-KONTROLLSTELLE Die Gemeindevertretung fasst einstimmig mit 36:0 Stimmen den folgenden Beschluss: „1. Das Land Vorarlberg wird aufgefordert, den auf der Höhe von Lauterach in Zusammenarbeit mit der ASFINAG und der Exekutive (Polizei und Zoll) geplanten LKW-Kontrollplatz an der A14 ehest möglich umzusetzen, damit auch im Unteren Rheintal regelmäßige Kontrollen durchgeführt werden können, insbesondere auch im Bereich des grenzüberschreitenden Schwerverkehrs. Es sollen auch die Bedürfnisse für allfällige Zollkontrollen mitberücksichtigt werden, um idealerweise auch Platz zum Abstellen und Kontrollieren der laufend, die Grenze querenden überlangen Sondertransporte vorzusehen, welche nicht bei Wolfurt abfahren können. 2. Gleichzeitig fordern wir die zuständigen Stellen auf, den mobilen Prüfzug mit entsprechenden personellen und technischen Ressourcen auszustatten, damit regelmäßige Kontrollen im Bereich des grenzüberschreitenden Korridors Lustenau durchgeführt werden können. Dafür sollen auch schnellst möglich geeignete Standorte gesucht werden, idealerweise außerhalb der Ortsgebiete.“ Dr. Kurt Fischer Bürgermeister Rathausstraße 1 · A-6890 Lustenau · T +43 5577 8181-1200 · gemeindeamt@lustenau.at Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 14 / 20 27

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT