Aufrufe
vor 9 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 15 | Freitag 16. April 2021

  • Text
  • Amtsblatt
  • Gemeindeblatt
  • Lustenauer
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Musikschule

Musikschule Instrumentenvorstellung mit YouTube-Videos B Bewährte Bahnen darf die Rheintalische Musikschule in vielem wieder beschreiten, allerdings sind größere Veranstaltungen mit Kindern nach wie vor nicht möglich. Um das vielfältige Instrumenten- und Fächerangebot trotzdem ansprechend präsentieren zu können, hat sich Direktorin Doris Glatter-Götz etwas Besonderes einfallen lassen: knackig-kurze Videoclips mit 1- 2 Minuten Länge. Wortlos-klangvolle Eindrücke Viele Schulkinder haben in den vergangenen Jahren den Pantomimen Thiemo Dalpra mit Benimm- und Verkehrserziehung kennengelernt. Mit seiner eindrücklichen und witzigen Art, ohne Worte Zusammenhänge klarzumachen, rückt in den Videoaufnahmen die Handhabung und das Klangerlebnis der unterschiedlichen Instrumente in den Mittelpunkt des Geschehens. Gemeinsam mit Pantomime Thiemo Dalpra sind die Videoclips zum umfangreichen Fächerangebot der Rheintalischen Musikschule entstanden. (Fotos Rheintalische Musikschule) 44 Instrumente bzw. Fächer kennenlernen Die YouTube-Videos sind mit verschiedenen Möglichkeiten zu finden: auf dem YouTube Channel der Rheintalischen Musikschule oder direkt in YouTube mit den Suchwörtern ‚Rheintalische Musikschule‘, ‚Playlist‘ und ‚Instrumente‘. „Neugier wecken, auf vergnügliche Weise einen Großteil unseres Instrumenten- bzw. Fächerangebotes kennenlernen und Lust machen, sich an unserer Schule anzumelden, das erreichen wir hoffentlich mit unseren Videoclips!“, wünschen sich Dir. Doris Glatter-Götz und ihre Lehrpersonen. 44 unterschiedliche Instrumente bzw. Fächer werden in den Videoclips vorgestellt. Ohne Worte, dafür mit viel Humor wird die Handhabung der Instrumente präsentiert. 10 Nr. 15 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

AUERBE Noch bis 18. April 2021 richtet eine Ausstellung des Historischen Archivs im DOCK 20 den Fokus auf die bis dato noch existierenden Gebäude mit Stickereibezug. Begleitend dazu präsentiert das Lustenauer Gemeindeblatt in einer Artikelserie einige der dort gezeigten Inhalte. In dem hier abgebildeten 1906 erstellten Einreichplan für das Fabriksgebäude in der Reichshofstraße 9 sind sechs Stickmaschinen eingezeichnet. (Repro Günter König) Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 15 / 21 11

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT