Aufrufe
vor 4 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 16 | Freitag 17. April 2020

  • Text
  • Lustenau
  • Gemeindeblatt
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Zusammen.Leben Schöne

Zusammen.Leben Schöne Momente, besondere Begegnungen - was berührt euch? Alljährlich feiert Lustenau am Gesellschaftsklimatag, dem 24. April, die Vielfalt unserer Gesellschaft. Das Motto „Mit reda kônd d’Lüt zämmo“ bekommt unter dem Eindruck von Corona eine besondere Bedeutung. Die fehlenden persönlichen Begegnungen rücken das Reden miteinander – wie beim Gesellschaftsklimatag - in den Mittelpunkt. Dieser soll daher auch heuer stattfinden, nur eben auf einem etwas anderen Weg, nämlich über E-Mail oder Brief. Obwohl wir auf physische Distanz zueinander gehen, passieren gerade auf emotionaler und sozialer Ebene viele wichtige und bleibende Gespräche, Begegnungen und Erlebnisse. Wir sorgen uns mehr um unsere Mitmenschen, wir geben aufeinander Acht, halten zusammen und setzen uns für das Zusammenleben in unserer Gemeinde ein. „Wir möchten daher die Lustenauerinnen Zusammen.Leben Gesellschafts- klimatag und Lustenauer einladen, in diesem besonderen Frühjahr 2020 in einer ganz besonderen Form beim Gesellschaftsklimatag mitzumachen“, lädt Dragana Balinovic von der Fachstelle Zusammen.Leben ein. Schöne Momente mit anderen teilen „Lasst uns wissen, was euch in dieser Zeit besonders berührt, was sie im Zusammenleben, in eurer Nachbarschaft, im „Zämmoheba“ für euch besonders macht oder was euch besonders berührt hat. Welches schöne Gespräch, welche Begegnung oder welcher besondere Moment, welches Erlebnis hat euch in der letzten Zeit überrascht, berührt oder ist einfach in Erinnerung geblieben? Wir freuen uns über eure Einsendungen, wenn ihr mögt mit Foto, die wir gerne am Gesellschaftsklimatag am 24. April über die sozialen Medien der Gemeinde veröffentlichen. Lasst uns gemeinsam die positiven Momente und Erlebnisse in dieser Zeit in den Mittelpunkt rücken!“ Welches schöne Gespräch, welche Begegnung oder welches Erlebnis hat euch in der letzten Zeit berührt? Lasst es uns wissen und mit anderen teilen. Schicht uns eure Gedanken, eure Antwort auf diese Frage und – wenn ihr mögt - ein passendes Foto dazu an zusammenleben@lustenau.at. Gerne kann das Statement auch handschriftlich in den Postkasten beim Rathaus geworfen werden. EINSENDESCHLUSS: 23. APRIL Interessiert, gemeinsam den Gesellschaftsklimatag zu gestalten? Infos bei Dragana Balinovic Fachstelle Zusammen.Leben T 0664 88373219 dragana.balinovic@lustenau.at Welches Gespräch, welche Begegnung oder welches Erlebnis hat euch in der letzten Zeit berührt? Lasst es uns wissen und mit anderen teilen. (Foto Miro Kuzmanovic) 20 Nr. 16 / 20 | Lustenauer Gemeindeblatt

SCHUTZMASKEN PFLICHT gesundheit Das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske ist seit Dienstag, den 14. April in öffentlichen Verkehrsmitteln und allen offenen Geschäften verpflichtend. Überall, wo es zum Kontakt zwischen Menschen kommt, können die Masken eine Übertragung des Virus über die Luft erschweren. Die zusätzliche Maßnahme ist jedoch kein Ersatz für das Abstand halten. Es geht bei der Maßnahme darum, die Ausbreitung des Coronavirus noch stärker zu reduzieren. Seit Dienstag, den 14. April, müssen Masken beim Einkaufen verpflichtend getragen werden. Ebenso ist bei der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel eine generelle Maskentragepflicht in Kraft. Ausgenommen sind Kinder bis zum 6. Lebensjahr. Zusätzliche Maßnahme kein Ersatz fürs Abstand halten Den Abstand von mindestens einem Meter von anderen Fahrgästen in Bus und Bahn gilt es, weiter einzuhalten. Teilweise Maskenpflicht im PKW Die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gilt auch in Taxis. So kann ein Transport nur in Anspruch genommen werden, wenn Mund und Nase entsprechend geschützt sind und ein Meter Abstand zwischen Fahrer und Fahrgast besteht. Hinzu kommt weiters eine Regelung für Fahrgemeinschaften zwischen Personen, die nicht im selben Haushalt leben: Diese sind nur mit Maske und einem Meter Abstand zulässig. Teilweise Maskenpflicht am Arbeitsplatz Für eine Maskenpflicht am Arbeitsplatz braucht es der Verordnung zufolge Einvernehmen zwischen ArbeitgeberIn und ArbeitnehmerIn – sofern die Schutzmasken nicht (wie im Handel) ohnehin vorgeschrieben sind. Ausgangsbeschränkungen verlängert Die Ausgangsbeschränkungen bleiben bis Ende April verlängert. Das heißt, es gibt nur die bekannten vier Gründe, das Haus zu verlassen: unaufschiebbare berufliche Tätigkeiten, dringende Besorgungen, Hilfe für Mitmenschen und Bewegung im Freien alleine oder mit Mitbewohnern. Bus und Bahn dürfen daher weiterhin nur zum Zweck der An- und Abreise zum Arbeitsplatz, zum Einkaufen oder zum Besuch einer Ärztin bzw. eines Arztes verwendet werden sowie, um anderen Menschen zu helfen. Rathausstraße 1 6890 Lustenau T 05577 8181-0 gemeindeamt@lustenau.at Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 16 / 20 21

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT