Aufrufe
vor 4 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 21 | Freitag 28. Mai 2021

  • Text
  • Infos
  • Gemeindeblatt
  • Lustenauer
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Soziales „Resilienz.

Soziales „Resilienz. Das Geheimnis innerer Stärke“ Am Dienstag, den 8. Juni, um 18.30 Uhr, spricht Allgemeinmedizinerin Dr. Elisabeth Gaus über die „Resilienz – Das Geheimnis innerer Stärke“. Die Ärztin bietet Anregungen und lädt ein zur Diskussion und Beantwortung von Fragen. Um die Veranstaltung sicher planen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Über die Referentin Elisabeth Gaus ist Fachärztin für Allgemeinmedizin und referiert international zu Themen wie Prävention, Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung, Resilienz und Selbstheilungskräfte. Der Vortrag findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Pflege im Gespräch“ statt. „Stehaufmännchen“, „Elefantenhaut“, „Lotus-Abperl-Effekt“ – zahlreiche Bilder umschreiben, worum es bei „Resilienz“ geht: um seelische Robustheit, um psychische Widerstandsfähigkeit, um die innere Stärke, auch schwierige Herausforderungen und Lebensumstände meistern zu können, nicht daran zu erkranken oder gar zu zerbrechen, sondern im besten Falle zu wachsen. Diese innere Stärke braucht jeder Mensch im Laufe des Lebens, für Krisen und Probleme, bei schwerwiegenden Krankheitsdiagnosen oder Unfall, bei Verlusten, bei Gewalterfahrung jedweder Art, aber zunehmend auch in Zeiten von Terror- und Katastrophengefahr. Resilienz ist lernbar, braucht Training! Wege zu entdecken, um zu mehr innerer Stärke und Gelassenheit zu gelangen, um unsere Ressourcen anzapfen zu können für die Herausforderungen unseres Lebens - darum soll es im Vortrag von Elisabeth Gaus und in den Selbsterfahrungsübungen gehen: „Für eine starke Resilienz nicht nur für uns selbst, sondern vor allem auch für die Menschen, die wir in ihrem Leid begleiten dürfen.“ Soziales Termine Aus der Reihe „Pflege im Gespräch“ Vortrag mit Dr. Elisabeth Gaus, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Referentin und Wanderführerin DIENSTAG, 8. JUNI 2021, 18.30 UHR „Resilienz – Das Geheimnis innerer Stärke“ Im Schützengarten – Lustenaus Treffpunkt für Soziales und Gesundheit Schützengartenstraße 8 Der Eintritt ist frei. Begrenzte Teilnehmerzahl – Reservieren Sie bitte Ihren Sitzplatz! Telefonisch unter 05577 8181-3005 oder per E-Mail an soziales@lustenau.at Es gelten die aktuellen COVID-19 Schutzmaßnahmen. Für den Zutritt gilt die „3-G-Regel“: getestet, geimpft oder genesen. Zu beachten: Vor Ort gibt es KEINE Testmöglichkeit! Allgemeinmedizinerin Elisabeth Gaus spricht am 8. Juni im Schützengarten über Resilienz. 16 Nr. 21 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

Sport Tanzsportclub Lustenau ist spitze! Im Jahr 2020 war der Tanzsportclub Blau-Gold Lustenau Dornbirn Koblach sehr erfolgreich. In den Seniorenklassen (über 35 Jahre) erreichte der Verein unter 57 österreichischen Tanzsportvereinen den vierten Platz in der Medaillenstatistik. In die Wertung kamen sowohl internationale als auch nationale Turniere. Noch besser schnitten die Paare bei den nationalen Meisterschaften (Vorarlberg und Österreich) ab: Acht erste, vier zweite und vier dritte Plätze brachten den ersten Rang in dieser Statistik. „So ein Ergebnis werden wir sicherlich nicht so leicht wieder erreichen können. Bei den wenigen Turnieren, die coronabedingt im vergangenen Jahr stattgefunden haben, waren nur fünf Paare unseres Clubs im Einsatz, die dafür ordentlich ‚abgeräumt‘ haben“, freut sich Obmann Eugen Kathan. Für den Tanzsportclub Blau-Gold tanzten folgende Paare: Ria und Franz Steinbichler, Petra Findeisen und Hanno Froese, Ingrid Mol und Thijs Niesten, Melanie Kreiser und Josef Thurner, Oksana Fischer und Christian Mathis, Andrea Vlasady und Raimund Wettl und Marlies Schuler-Gfall und Hannes Egle. Ich habe mich impfen lassen, » … weil ich hoffe, dass wir damit dieses Virus in den Griff bekommen werden.« Sonja Mohr, MOHI-Helferin Der Tanzsportclub Blau-Gold führt die letztjährige Statistik bei nationalen Meisterschaften an. Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 21 / 21 17

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT