Aufrufe
vor 4 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 21 | Freitag 28. Mai 2021

  • Text
  • Infos
  • Gemeindeblatt
  • Lustenauer
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Letztes Jahr wurde die

Letztes Jahr wurde die Erweiterung des Kindergartens "Am Schlatt" fertiggestellt: Mehr als die Hälfte der Gesamtinvestitionen, rund 5 Millionen Euro, flossen 2020 in Bildungsprojekte. (Foto Adolf Bereuter) Rathaus Aus einer Position der Stärke der Krise entgegenwirken Die Corona-Pandemie hat deutliche Spuren im Finanzhaushalt der Marktgemeinde hinterlassen, insbesondere bei den Rückgängen der Einnahmen. Dennoch konnte Lustenau aufgrund seiner starken finanziellen Lage auch im vergangenen Krisenjahr in die Bildung, Wirtschaft und Lebensqualität investieren. Die Gemeindevertretung hat bei ihrer letzten Sitzung am 20. Mai einstimmig den Rechnungsabschluss des Jahres 2020 beschlossen. Auch wenn der Rechnungsabschluss die Auswirkungen der Corona-Krise besonders an den Einnahmenausfällen deutlich macht, konnte Finanzreferent Bürgermeister Kurt Fischer der Gemeindevertretung für das Jahr 2020 einen Überschuss der laufenden Gebarung von 6 Millionen und frei verfügbare Mittel von rund 1,5 Millionen Euro präsentieren: „Angesichts der coronabedingten gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist dieses Ergebnis äußerst positiv und zeigt, dass sich Lustenau aus einer Position der wirtschaftlichen Stärke der Coronakrise stellt, wie die Rechnungsabschlüsse der Vorjahre mit Überschüssen von zum Teil über 10 Millionen Euro eindrucksvoll zeigen.“ Auch 2020 konnte die Marktgemeinde Lustenau über 13 Millionen Euro in wichtige Projekte und Grundstücke investieren, mit einem deutlichen Schwerpunkt im Bereich Bildung. Aktive Grundstücks- und Vermögenspolitik Auch seinen langjährigen Kurs der aktiven Bodenpolitik konnte Lustenau im Coronajahr 2020 fortsetzen. Gut 4 Millionen Euro wurden in strategische Grundstücke investiert und damit die Grundlagen für weitere Projektentwicklungen im Bildungsbereich, im Zentrum und für neue Betriebe und Arbeitsplätze am Wirtschaftsstandort Lustenau geschaffen. 8 Nr. 21 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

Investitionen mit Schwerpunkt Bildung Übereinstimmend bei allen Fraktionen der Gemeindevertretung steht die Bildung und Ausbildung in Lustenau an oberster Stelle der Investitionen. Mehr als die Hälfte der Gesamtinvestitionen, rund 5 Millionen Euro, flossen 2020 in Bildungsprojekte. Es galt, schnell auf die Corona-Krise zu reagieren und zu priorisieren, um ein finanzierbares Investitionspaket zu schnüren. Meilenstein einer ersten Betriebsansiedlung im Betriebsgebiet Heitere: Die Firma Stanztech baut ein modernes dreistöckiges Firmengebäude und eine Produktionshalle. (Foto Miro Kuzmanovic) Rechnungsabschluss 2020 Eckdaten Investitionen in die Wirtschaft: Meilenstein erste Betriebsansiedlung Heitere Der größte Vermögenswert, den die Gemeinde im letzten Jahr geschaffen hat, sind die Grundstücke im Betriebsgebiet Heitere. 2020 konnten das aufwändige Umlegungsverfahren abgeschlossen und heuer bereits die ersten Früchte der aktiven Bodenpolitik geerntet werden: „Ein erfreulicher erster Meilenstein ist die Firma Stanztech, das Gebäude ist schon im Bau, und mit FD3D extrudr hat sich ein nächstes innovatives Unternehmen für den Standort Heitere entschieden“, freut sich Bürgermeister Kurt Fischer. „Im Millennium Park stehen zwei Hotelprojekte kurz vor der Eröffnung und ein großes Erweiterungsprojekt der Firma IMM ist im Bau, wo mit den Firmen SEW-Drive und dem neuen Smart-Textiles Headquarter von Günter Grabher zwei weitere innovative Unternehmen zusätzlich Arbeitsplätze schaffen und den Branchenmix am Standort Millennium Park bereichern“, berichtet der Bürgermeister von den erfolgreichen Entwicklungen in Lustenaus Betriebsgebieten. Budgetsumme Investitionen Kauf von Vermögen Überschuss der lfd. Gebarung Frei verfügbare Mittel Gesamtschuldendienst netto Gesamtverschuldung 78.917.827 Euro 9.057.009 Euro 4.337.347 Euro 6.042.703 Euro 1.437.054 Euro 4.605.649 Euro 82.683.638 Euro Größte Investitionen Campus Rotkreuz – Planung 2.396.000 Euro Kindergarten „Am Schlatt“ – Erweiterung 1.530.800 Euro Wasserversorgung 683.900 Euro Abwasserbeseitigung 662.700 Euro Reichshofstadion – Einreichplanung Generalsanierung etc. 535.500 Euro Kindergarten Weiler 395.000 Euro Straßenbau/Brücken/Beleuchtung 338.300 Euro Kindergarten „Am Engelbach“ 286.200 Euro Sonstige Investitionen Schulen und Kindergärten 234.000 Euro Einhellige Zustimmung zum Rechnungsabschluss 2020: Die 7. Sitzung der Lustenauer Gemeindevertretung wurde via Live-Stream übertragen und kann auf www.lustenau.at nachgesehen werden. Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 21 / 21 9

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT