Aufrufe
vor 10 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 23 | Freitag 5. Juni 2020

  • Text
  • Gemeindeblatt
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Rheintalische

Rheintalische Musikschule Tanzen, springen, spielen, singen! Was im Kulturbereich wieder möglich ist, darf nun auch an den Musikschulen umgesetzt werden: Unter Einhaltung der 1m-Abstandsregel wurde in der Rheintalischen Musikschule wieder mit Gruppenunterricht und Orchesterproben gestartet. Am 18. Mai durften die Musikschulen im Land unter sehr strengen Auflagen ihren Einzel- und Kleingruppenunterricht starten, nun gibt es weitere Lockerungen. Die Rheintalische Musikschule startete deshalb am Dienstag, den 2. Juni wieder mit dem Gruppenunterricht und den verschiedenen Orchesterproben. Auch die Vokalensembles und Chöre werden nun wieder unterrichtet. „Die Freude ist groß, dass sich damit das Musikschulleben fast wieder normalisiert“, berichtet Musikschuldirektorin Doris Glatter-Götz. Das Streichquartett LuNaVaLi Wir-Gefühl In der Phase des Lock-Downs wurde von den Musikschullehrenden großteils digital unterrichtet, um den Kontakt zu den SchülerInnen zu pflegen, eine Weiterentwicklung zu ermöglichen und die Freude am aktiven Musizieren zu erhalten. „Manche Lehrpersonen und etliche Schülereltern wurden zu richtigen digitalen Profis. Trotzdem war klar, dass der Präsenzunterricht durch nichts zu ersetzen ist. Am meisten vermisst wurde der persönliche Kontakt und das Miteinander im gemeinsamen Musizieren. Dieses Wir-Gefühl kann nun wieder in den kleinen und großen Gruppen – natürlich unter Einhaltung der 1m-Abstandsregel – erlebt werden“, so Glatter-Götz. Alle Fächer im Restart Seit dem Schulstart Mitte Mai war Einzelunterricht in allen Fächern möglich, ebenso für bestimmte Instrumentengruppen das Lernen in Kleingruppen. SängerInnen und BläserInnen hatten strengere Bestimmungen einzuhalten, Chor- und Orchestergesamtproben waren gar nicht erlaubt. Tanz und Elementare Gruppenunterrichte durften zehn Wochen nicht stattfinden, erst ab 1. Juni und unter Einhaltung größerer Abstände. Sehr überraschend und ersehnt, aber trotzdem unerwartet rasch kam das offizielle Okay für das Proben und Auftreten mit großen Formationen – auch im Bläser- und SängerInnenbereich – und die Reduzierung des vorgeschriebenen Abstandes auf einen Meter. Damit können alle Unterrichtsfächer wieder starten und alle gewohnten Räumlichkeiten benutzt werden. Kreativer Kindertanz Tanzunterricht mit Tathiana 16 Nr. 23 / 20 | Lustenauer Gemeindeblatt

INSERATE- ANNAHMESCHLUSS Annahmeschluss KW 24, Montag, 8.6.2020, 12.00 Uhr Geschätzte Inserenten! gemeindeblatt Bitte beachten Sie den Annahmeschluss am Montag, 8. Juni, 12.00 Uhr. Bis dahin müssen alle Manuskripte an gemeindeblatt@lustenau.at geschickt werden. Später eingelangte Inserate können nicht mehr berücksichtigt werden. Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-1300 gemeindeblatt@lustenau.at SPRECH- STUNDE Bürgermeister Dr. Kurt Fischer rathaus Kann ich Ihnen bei Ihren Fragen oder Anliegen weiterhelfen? Haben Sie Ideen oder Anregungen für Lustenau? Dann nützen Sie meine Sprechstunde für ein persönliches Gespräch. Dienstag, 09. Juni 2020, von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr. Ich freue mich auf Ihren Besuch! Bitte melden Sie sich im Sekretariat für einen Sprechstundentermin an. Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-1200 gemeindeamt@lustenau.at Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 23 / 20 17

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT