Aufrufe
vor 5 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 24 | Freitag 18. Juni 2021

  • Text
  • News
  • Gemeindeblatt
  • Amtsblatt
  • Lustenauer
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Bildung Faszinierende

Bildung Faszinierende Welt der Schmetterlinge Im Kindergarten Rosenlächer lernten die Kinder in den letzten Wochen vieles über Raupen und Schmetterlinge. Sie haben verstanden, dass aus einer Raupe irgendwann ein schöner Schmetterling wird. Wissen ist das eine, selber beobachten aber was ganz anderes. So lernten die Kinder die Metamorphose, also die Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling, hautnah kennen. In einer Schmetterlingsaufzuchtstation konnten die Kinder die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling haargenau beobachten. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, haben die Kinder Schmetterlinge gebastelt, gemalt und natürlich alles Wissenswerte über die faszinierenden Tiere gelernt. Flieg mein kleiner Freund „Als der Tag gekommen war, an dem die Tiere in die Freiheit entlassen wurden, waren die Kinder ganz schön nervös. Schlussendlich aber glücklich und stolz auf ihren Zuchterfolg“, freut sich das Team des Kindergarten Rosenlächer. Ich habe mich impfen lassen, damit … » … wieder Normalität in unseren Alltag kommt. Jeder Einzelne kann dazu beitragen.« Helga Koch-Tumler, Pflegedienstleiterin im Seniorenhaus Schützengarten In ihrer Schmetterlingsstation konnten die Kinder die Metamorphose hautnah miterleben. 16 Nr. 24 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

Familie „Danke Frau Holle, jetzt kann ich endlich Babysitten!“ 18 Mädchen und ein Junge erhielten von den Kursleiter:innen Michaela und Dominik vom Verein Känguru die heiß begehrten Babysitterkurs-Zertifikate. Auch „Frau Holle“ Maria Lampert ist vom Teamzuwachs und dessen Einsatz begeistert. „Frau Holle“ ist die Babysittervermittlung des Vorarlberger Familienverbands. Sie veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Verein Känguru Babysitterkurse und vermittelt die ausgebildeten Jugendlichen. Davon profitieren Familien und Babysitter gleichermaßen: Eltern können bei der Wahl des Babysitters auf Frau Holles Erfahrung vertrauen, die jungen Babysitter mit einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung Erfahrung fürs spätere Berufsleben sammeln. „Der Babysitterkurs hat mir gut gefallen. Er wird mir auch weiterhelfen, Kindergartenpädagoge zu werden“, berichtet Anton. Babysitter mit Zertifikat 18 Mädchen und ein Junge wurden auf das Babysitten vorbereitet, eine Neo-Babysitterin ist bereits bei einer Familie im Einsatz. Somiya hat viel vom Kurs mitgenommen: „Der Kurs hat mir gut gefallen, weil ich viel dazugelernt habe. Ich freue mich, wenn ich babysitten darf." Säuglingspflege, Unfallverhütung und Erste- Hilfe-Übungen sind ein wichtiger Kursteil. „Mir hat der Kurs sehr gut gefallen. Er war toll gestaltet mit vielen verschiedenen Aktivitäten und Aufgaben. Ich habe viel gelernt und es wurde nie langweilig“, berichtet Vanessa. Den angehenden Babysittern werden aber auch spielerische und kreative Inhalte für die Arbeit mit den Kindern und Babys mitgegeben. Der Kurs wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Jolina fühlt sich jetzt gut gerüstet für ihre verantwortungsvolle Aufgabe: „Am besten am Kurs hat mir gefallen, dass ich viel Interessantes über Kinderbetreuung gelernt habe. Ich fühle mich dank des Kurses jetzt viel sicherer.“ Qualifizierte stundenweise Kinderbetreuung Viele Eltern wenden sich an Frau Holle, wenn sie ein paar Stunden Zeit für Erledigungen oder sich selbst benötigen. Lustenaus „Frau Holle“ Maria Lampert ist AHS-Lehrerin und dreifache Mutter. Sie kennt alle Babysitter:innen persönlich. So schafft sie es, die richtigen Jugendlichen für jede Familie zu finden. „Wenn Babysitterinnen und Babysitter über Jahre hinweg in der gleichen Familie im Einsatz sind, werden sie zu wichtigen Bezugspersonen und sind fast Teil der Familie." Anmeldungen jetzt schon möglich „Der nächste Babysitterkurs kommt bestimmt! Er startet Ende Jänner / Anfang Februar. Ihr könnt euch aber schon jetzt unter 0676 83373366 oder frauholle.lustenau@gmx.at anmelden. Drei Plätze sind sogar schon vergeben!“ lädt Maria Lampert interessierte Jugendliche ab 13 Jahren ein. Vermittelt werden die neuen Babysitterinnen und Babysitter ab dem 14. Geburtstag. 18 Mädchen und ein Junge wurden von Maria Lampert, Dominik und Michaela fürs Babysitten fit gemacht. (Foto Maria Lampert) Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 24 / 21 17

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT