Aufrufe
vor 7 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 25 | Freitag 25. Juni 2021

  • Text
  • Infos
  • Gemeindeblatt
  • Amtsblatt
  • Lustenauer
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Viel Platz für Kind und

Viel Platz für Kind und Kegel: Nicht nur Kinder dürfen im neuen Lastenfahrrad mitfahren, auch Botengänge werden mit dem Fahrrad getätigt. Mobilität Ein Lastenfahrrad für die Mittelschule Rheindorf Ob als Dienstfahrzeug für Botengänge oder als Beförderungsmittel für Schülerinnen und Schüler – das neue Lastenfahrrad der Mittelschule Rheindorf ist kräftig im Einsatz. Seit vergangener Woche dürfen sich Direktor Gerd Neururer, Schulwart Christian Sohm und das gesamte Lehrerkollegium über ein eigenes Lastenfahrrad freuen. Ermöglicht wurde die Anschaffung durch die Förderungen der Gemeinde, des Bundes sowie einem finanziellen Zuschuss vom Elternverein der Mittelschule. Es war eigentlich schon alles unter Dach und Fach. Die Mittelschule Rheindorf hatte sich bereits vor Ausbruch der Corona- Pandemie für die Anschaffung eines Lastenfahrrades entschieden. Doch dann kam es anders als geplant, das Budget wurde gekürzt und die Anschaffung des Dienstfahrzeuges in Form eines Lastenfahrrades vorerst verschoben. „Direktor Gerd Neururer rief mich an und überzeugte uns davon, das Fahrrad für die Schule trotzdem anzuschaffen“, sagt Mathias Blaser, Obmann des Mobilitätsausschusses in Lustenau. Gemeinsam mit Mobilitätskoordinatorin Carina Niedermair wurde eine Lösung für die Schule gefunden. Der Elternverein beteiligte sich zusätzlich bei der Anschaffung des Lastenfahrrades. Enge Zusammenarbeit mit Elternverein „Die Schule hat in den letzten Jahren sehr gut auf unseren Elternverein geschaut und dafür gesorgt, dass wir bei verschiedensten Projekten eingebunden wurden und zu Einnahmen gekommen sind“, erklärt Christine Bösch-Vetter, Elternvereinsobfrau der Mittelschule Rheindorf. Nun sei es an der Zeit etwas zurückzugeben und deshalb war es für den Elternverein selbstverständlich, der Schule hier unter die Arme zu greifen. Durch den gemeinsamen Einsatz von Politik, Elternverein und Direktor kann sich die Schule nun über ein eigenes Dienstfahrrad freuen. 14 Nr. 25 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

am Erlebnis Fahrradfahren. Werden keine Kinder transportiert, so bleibt im neuen Lastenfahrrad der Mittelschule Rheindorf genügend Platz Bade- und Turnutensilien sicher zu verstauen. „Wir freuen uns sehr über unser Fahrrad. Es ist Teil unseres Schulalltages geworden“, freut sich Neururer. Förderungen Lastenfahrrad Schulwart Christian Sohm erledigt seine Besorgungen künftig mit dem Lastenfahrrad. Erlebnis Radfahren „Wir besorgen alles mit dem Fahrrad“, sagt Schulwart Christian Sohm. Er freut sich genau wie Direktor Neururer über die komfortable Lösung, Anschaffungen für den täglichen Gebrauch, mit dem Fahrrad zu tätigen. Beide haben sich wie alle anderen Fahrradbefugten mit dem neuen Dienstfahrzeug vertraut gemacht und einige Male geübt. „Das Fahren mit dem Lastenfahrrad ist anders. Es braucht viel Gefühl. Wir mussten uns einfahren“, erklärt Neururer. Neben Besorgungen kommt das Lastenfahrrad vor allem den Schülern zugute. „Wir haben Integrationskinder, denen es nicht möglich ist, selbst Fahrrad zu fahren“, so Neururer. Bei einem gemeinsamen Radausflug – beispielsweise ins Parkbad – können sie ab sofort komfortabel mit dem Lastenfahrrad mitgenommen werden und nehmen Teil Umsatteln aufs Fahrrad war noch nie so günstig wie jetzt. Die Marktgemeinde fördert unter anderem den Kauf von Lastenfahrrädern und Spezialrädern, die bei einem regionalen Händler gekauft wurden. Online-Formular für Mobilitätsförderung auf der Homepage lustenau.at/formulare ausfüllen Lastenfahrräder und Spezialräder: 400 € Elektro-Lastenfahrräder und Elektro-Spezialräder: 600 € Die Förderung gilt für Privatpersonen, Betriebe und Vereine. Zusätzlich gibt es eine Elektromobilitätsförderung vom Bund. Mathias Blaser (Obmann Mobilitätsausschuss), Christine Bösch-Vetter (Elternvereinsobfrau) Gerd Neururer (Direktor), Christian Sohm (Schulwart) und Carina Niedermair (Verantwortliche Mobilitätsförderungen) freuen sich über das neue Lastenfahrrad an der Mittelschule Rheindorf. Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 25 / 21 15

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT