Aufrufe
vor 8 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 3 | Freitag 22. Jänner 2021

  • Text
  • Impfen
  • Impfung
  • Gemeindeblatt
  • Lustenau
  • Lustenauer
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Rathaus Gemeinderäte im

Rathaus Gemeinderäte im Porträt Der Lustenauer Gemeindevorstand besteht aus acht Gemeinderätinnen und Gemeinderäten, denen der Bürgermeister die jeweiligen Ressorts zur Erledigung übertragen hat. Die neuen Gemeinderäte stellen sich Ihnen im Porträt vor. Vizebürgermeister Daniel Steinhofer Aufgaben: Kultur, Musikschule, Bibliothek, Wirtschaft, Landwirtschaft Alter: 42 Beruf: Prokurist in einer Versicherung Familie: verheiratet mit Barbara, drei Kinder: Sofie (15), Benjamin (12), Johanna (10) Hobbys: Lesen, Geschichte, Kultur Ihr persönliches Motto: Denke daran, in schwierigen Situationen Gelassenheit zu bewahren (Q. H. Flaccus) Partei: Lustenauer Volkspartei Was reizt Sie an der Aufgabe, im Lustenauer Gemeindevorstand mitzubestimmen? Es macht großen Spaß, die Entwicklung unserer Gemeinde aktiv zu gestalten. Außerdem haben wir ein hervorragendes Team in der Gemeindeverwaltung. Als geselliger Mensch schätze ich zudem den direkten Kontakt mit den hier lebenden Menschen und bin glücklich, wenn ich irgendwo helfen kann. Was sind Ihre Ziele in den kommenden fünf Jahren? Nachdem sich mein Zuständigkeitsbereich stark vergrößert hat und man als Vizebürgermeister überall mitmischt, sind auch die Ziele sehr vielfältig geworden. Mein Hauptziel war und ist aber, offen und auf Augenhöhe mit den Menschen umzugehen, wo immer es möglich ist, zu helfen und vor allem aber auch leicht erreichbar, quasi jederzeit „greifbar“ und auch zuverlässig zu sein. Was wollen Sie ganz konkret für Lustenau tun? Ich werde weiterhin dafür sorgen, dass Ehrenamtliche in den Vereinen optimale Voraussetzungen für ihre Arbeit haben. Und das gleiche gilt für die Wirtschaft: Unsere Unternehmen sollen optimale Rahmenbedingungen haben, um in Lustenau erfolgreich zu sein. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass man gerne in Lustenau wohnt, arbeitet und hier auch aktiv seine Freizeit verbringt. Welches Projekt werden Sie als Gemeinderat als erstes in Angriff nehmen? Projekte enden ja nicht mit Wahlen. Aktuell sind wir an einer weiteren Vitalisierung des Reichshofsaales dran. Dass die Räumlichkeiten der Bibliothek dringend an heutige Bedürfnisse angepasst werden müssen, ist auch kein Geheimnis. Außerdem haben wir beispielsweise mit dem Betriebsgebiet Heitere die schöne Aufgabe, diese wertvollen Flächen optimal zu füllen. Vizebürgermeister Daniel Steinhofer Seit wann sind Sie politisch tätig? Ich bin seit 2005 in der Lustenauer Kommunalpolitik und wurde im Jahr 2010 zum Gemeinderat gewählt. Im Februar 2019 habe ich zusätzlich die Funktion des Vizebürgermeisters übernommen. Wie verträgt sich Ihre politische Tätigkeit mit Ihrem Privatleben? Wir sind nach so vielen Jahren natürlich ein eingespieltes Team! Meine Frau Barbara und meine Kinder unterstützen mich, wo es geht. Außerdem haben wir ein ausgezeichnetes Familienumfeld, das uns in jeder Hinsicht unterstützt. Dafür an alle - vor allem an unsere Mütter Ilse und Gerlinde - an dieser Stelle ein großes Dankeschön! 14 Nr. 03 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

Rathaus Gemeinderäte im Porträt Der Lustenauer Gemeindevorstand besteht aus acht Gemeinderätinnen und Gemeinderäten, denen der Bürgermeister die jeweiligen Ressorts zur Erledigung übertragen hat. Die neuen Gemeinderäte stellen sich im Porträt vor. Gemeinderat Martin Fitz Aufgaben: Tiefbau, Wasserversorgung, Kanalbau u. Instandhaltung, Beleuchtung, Friedhof, Straßenbau u. Erhaltung (Ausführung u. Ausschreibung) Alter: 50 Beruf: Versicherungskaufmann Familie: Corinna und Laurent Hobbys: Tauchen, Wandern, Skifahren, Lesen Ihr persönliches Motto: „Du kannst den Wind nicht ändern, aber du kannst die Segel anders setzen.“ Partei: Lustenauer Freiheitliche - FPÖ Seit wann sind Sie politisch tätig? 2010 Was reizt Sie an der Aufgabe, im Lustenauer Gemeindevorstand mitzubestimmen? Verantwortung zu übernehmen und trotz oft unterschiedlicher Meinungen unsere Gemeinde mitzugestalten. Was sind Ihre Ziele in den kommenden fünf Jahren? Ein positives „Zämmoschaffa“ mit allen Fraktionen, aber auch klares Aufzeigen, wenn es zu Fehlentwicklungen in unserer Gemeinde kommt. Was wollen Sie ganz konkret für Lustenau tun? Unser Lustenau in allen Belangen im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten unserer Gemeinde positiv voranbringen und damit für alle Lustenauer Bürger lebenswerter zu machen. Welches Projekt werden Sie als Gemeinderat als erstes in Angriff nehmen? Schon beauftragt ist beim Millennium Park eine Trinkwasser- Erschließung mit Ringschluss, weiters ist 2021 vorgesehen die Kanalsanierung in der Feldrast, eine Weiterführung der Sanierungsarbeiten Grüttstraße, Badloch- und Sandstraße, dazu die Kanalisation- und Trinkwassererschließung des Umlegungsgebietes Forststraße-Hohenemserstraße, eine erste Vorlastschüttung im Betriebsgebiet Heitere, dazu ein Projektstart zur Erneuerung unserer Brunnenanlagen mit Tiefbehälter (bei Erhalt garantierter ausreichender Förderzusagen). Wie verträgt sich Ihre politische Tätigkeit mit Ihrem Privatleben? Da ich auch beruflich meine Zeit selbst einteilen kann, glücklicherweise sehr gut! Tiefbaugemeinderat Martin Fitz Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 03 / 21 15

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT