Aufrufe
vor 8 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 32 | Freitag 7. August 2020

  • Text
  • Gemeindeblatt
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Einfache Idee, große

Einfache Idee, große Wirkung: Die Begegnung von Thorkild Thim und Ole Kassow war der Beginn der weltweiten Bewegung „Cycling without Age - Radeln ohne Alter. (Foto Ole Kassow) Mobilität Das Recht auf Wind in den Haaren Außergewöhnliche Skiexpedition trifft auf Fahrradrikscha für Seniorinnen und Senioren und auf Bregenzerwälder Musik-Urgesteine: Die kommende FESTIVELO-Woche verspricht ein spannendes Programm. Mit spannendem Rad.Kino startet die vierte FESTIVELO-Woche. „Ice & Palms“ heißt der preisgekrönte Film, der die beiden Skifahrer Jochen Mesle und Max Kroneck auf ihrer größten und außergewöhnlichsten Skiexpedition begleitet: Ohne Motor, dafür mit Tourenski, Rad und Rucksack überqueren sie die Alpen und befahren die spektakulärsten Freeride-Pisten. Beim anschließenden Filmgespräch erzählen Jochen und Max den FESTIVELO-Besuchern von ihrem Bergabenteuer von Süddeutschland nach Nizza. Einfache Idee, große Wirkung Ob im Anzug oder im Minirock: Die Einwohner Kopenhagens fahren Rad. Und das sieht man der Hauptstadt Dänemarks auch an. Eigene Radspuren und sogar Radautobahnen machen das Fahrrad zum perfekten Transportmittel. Kein Wunder also, dass FESTIVELO auch Vorbilder in Sachen Radeln nach Lustenau holt. Ole Kassow, Gründer von „Cycling without Age“ ist am Freitag um 16 Uhr zu Gast. Er hat wohl eine der schönsten Dinge aus der Welt des Radfahrens erfunden: Seniorinnen und Senioren in Fahrrad-Rikschas auszufahren. Das Motto der weltweiten Bewegung ist überall dasselbe: „Das Recht auf Wind in den Haaren.“ Lustenau ist Wegbereiter In Lustenau fiel die Idee 2015 bei einer Handvoll Radenthusiasten auf fruchtbaren Boden: Elke Fitz – jetzt Radkoordinatorin der Gemeinde und Programmkoordinatorin von FESTIVELO, hat 12 Nr. 32 / 20 | Lustenauer Gemeindeblatt

Leidenschaft für die Musik Nach so viel Erfindungsgeist und Leidenschaft für die Sache ist es nur logisch, zwei ebenso leidenschaftliche Musiker auf die Bühne zu holen. Der Vater ein Wälder-Urgestein, der Sohn ein preisgekrönter Sänger und Musiker: Anton und Philipp Lingg spielen ab 20 Uhr nicht nur Lieder aus der guten alten Zeit, sondern auch die besten Schlager überhaupt. Es darf mitgesungen werden! Sommer.Lust goes Fahrrad gastiert am FESTIVELO: Auf der Bühne stehen Anton und Philipp Lingg. (Foto Adolf Bereuter) Ole Kassow in einem TED-Talk gehört und es mit Mitstreitern wie Michael König geschafft, das österreichische Radeln ohne Alter in Lustenau zu gründen. Mittlerweile gibt es Nachfolger in sieben weiteren Bundesländern, allein in Vorarlberg findet man Radeln ohne Alter auch in Bregenz, Bürs, Dornbirn, Feldkirch, Hard, Lauterach, Höchst, Fußach und Gaißau, Schruns und Wolfurt. Absage: Mikael Colville-Andersen Um 19 Uhr sollte dann die Bühne des FESTIVELO Mikael Colville-Andersen gehören. Er musste seinen Auftritt in Lustenau leider kurzfristig absagen. Der dänische Planer und Berater gilt als einer der Wegbereiter fahrradfreundlicher Städte und hat mit seinen Blogs Cycle Chic und Copenhagenize weltweit Tausende mit seiner Leidenschaft angesteckt. Festivelo Termine DO, 6. AUGUST 20.00 Uhr: Rad.Kino: „Ice & Palms“ - Max Kroneck und Jochen Mesle, Freeskier FR, 7. AUGUST 16.00 Uhr: Ole Kassow, Autor und Gründer von Cycling without Age 20.00 Uhr Sommer.Lust goes Fahrrad: Anton und Philipp Lingg Die Ausstellung „Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt“ ist Do-Sa von 16.00 bis 20.00 Uhr geöffnet und während der Veranstaltungen. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten bei elke.fitz@lustenau.at. Alle Infos zum FESTIVELO unter www.lustenau.at/festivelo Das Rad.Kino am Donnerstag spielt den Film „Ice & Palms" mit den beiden Freeskier Max Kroneck und Jochen Mesle. (Foto Philipp Becker) Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 32 / 20 13

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT