Aufrufe
vor 1 Jahr

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 34 | Freitag 27. August 2021

  • Text
  • Wwwlustenauat
  • Infos
  • Gemeindeblatt
  • Lustenauer
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Marketing Stefan Knoll

Marketing Stefan Knoll gewinnt eine Übernachtung im Amedia Hotel Zum Start der Social-Media-Kanäle „Lebenslust.Lustenau“ von Lustenau Marketing wurden in einem Gewinnspiel einige Preise verlost. Der Hauptgewinn „Übernachtung für zwei im Amedia Hotel“ ging an den Lustenauer Stefan Knoll. Eine Übernachtung für Zwei Stefan Knoll hat eine Übernachtung für zwei inkl. Frühstück im Amedia Hotel Lustenau gewonnen und freute sich riesig: „Die Freude war besonders groß, da ich und meine Freundin Teresa unser Einjähriges somit in einem ganz besonderen Ambiente genießen durften.“ Teresa wird auch bald nach Lustenau ziehen und so war der Auftakt „z’Luschnou“ umso passender. Das Paar erzählt begeistert von seinem Aufenthalt: „Was uns besonders gut am Hotel gefällt, sind die moderne Ausstattung, das vielseitige Frühstücksbuffet, die leckeren Cocktails an der Bar und das freundliche Personal.“ Stefan und Freundin Teresa checken im Amedia Hotel Lustenau ein. (Fotos Stefan Knoll) Amedia Hotel im Millennium Park Anfang Juni eröffnete die AMEDIA Hotelgruppe ihr Haus in Lustenau. Das von Dietrich I Untertrifaller Architekten geplante Hotel verfügt über 114 Zimmer, vier Konferenzräume, eine Bar-Lounge, einen Fitnessraum und eine Parkgarage. Lustenau-Bezug Das Besondere an dem Hotel im Millennium Park ist der Bezug zur Marktgemeinde. Dieser zeigt sich beispielsweise an den durchgängig verwendeten Stickerei-Mustern in der Innengestaltung. Oder am Angebot der Millennium Bar Lounge: So wird an der Bar auch eine traditionelle Käsdönnolo von der Bäckerei Wund offeriert. Wichtige Partnerin ist zudem die Destillerie Freihof. Neben Schnaps und Mirtillo steht auch Vreimuth auf der Getränkekarte. Im „Herzstück des Hotels“, der Bar Lounge, hat sich das Paar besonders wohl gefühlt. Ein vielfältiges Frühstücksbuffet wird offeriert. 18 Nr. 34 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

4. ABOKONZERT Plattform K+K Vienna Mit der Veröffentlichung der CD „Vienna Is Calling You“ hat die Plattform K + K, Österreichs vielfältigstes Kammermusik-Ensemble, seiner Heimatstadt Wien ein musikalisches Monument errichtet. Kirill Kobatschenko, erster Geiger der Wiener Philharmoniker, hat seine Freunde versammelt, um ein ausdrucksstarkes Album zu produzieren – eine virtuose Kombination aus Wiener Klassik und neuen, genreübergreifenden Klängen. Das Programm „Vienna Calling“ ist eine musikalische Reise durch Wien und Österreich, der Musik von Fritz Kreisler und Christian Bakanic. Das Ensemble wird Kreislers „Liebesleid“ und „Schön Rosmarin“ in der Bearbeitung von Christian Bakanic interpretieren. Florian Eggner, Cello Bartosz Sikorski, Bass Christoph Eggner, Klavier Christian Bakanic, Akkordeon Donnerstag, 16. September 2021, 20 Uhr, Reichshofsaal Lustenau Kartenreservierung unter T 05577 8181-4200 oder kultur@lustenau.at Eintritt: ab € 20,– kultur Besetzung: Kirill Kobantschenko, Violine Michael Strasser, Viola Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-4200 kultur@lustenau.at I han an Bauoz. Tatendrang haben Lustenauer Mundart Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 34 / 21 19

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT