Aufrufe
vor 9 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 35 | Freitag 2. September 2021

Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Der diesjährige

Der diesjährige VCÖ-Mobilitätspreis geht an die 7 plan-b Gemeinden für ihr gemeinsames Mobilitätsmanagement. Bgm Michael Ritsch (Bregenz), LR Johannes Rauch, Bernhard Kathrein (Gemeindeplanung L’au), Bgm Martin Staudinger (Hard), Vizebgm Anita Pluschnig (Schwarzach), Bgm Christian Natter (Wolfurt), Bgm Kurt Fischer und Martin Scheuermaier (Land Vbg) (Foto VLK, A. Serra) Mobilität Hattrick für Lustenau beim VCÖ-Mobilitätspreis Lustenau räumt beim diesjährigen VCÖ-Mobilitätspreis groß ab, gleich dreimal – in allen verliehenen Kategorien – ist die Marktgemeinde Preisträgerin. Der Hauptpreis geht an die sieben Vorarlberger plan-b Gemeinden für ihr regionales Mobilitätsmanagement, außerdem wurden Lustenaus Fahr Rad! Festwochen, das Festivelo 2020 und die Vmobil Radboxen als vorbildliche Projekte prämiert. Der Verkehr steht am Beginn der größten Veränderungen seit der Massenmotorisierung. Die Mobilität der Zukunft soll klimafreundlich, gesund und energieeffizient sein. Daher stand der diesjährige VCÖ-Mobilitätspreis unter dem Motto „Aufbruch in der Mobilität“. Es geht darum, die Kombination umweltfreundlicher Verkehrsmittel attraktiver zu machen, durch gut abgestimmte Taktfahrpläne, den Ausbau des Radwegenetzs, der Radinfrastruktur und klimafreundlicher Angebote wie z.B. E-Carsharing. Abgestimmtes Mobilitätsmanagement der 7 plan-b Gemeinden Schon in der Vergangenheit haben die sieben plan-b Gemeinden Wolfurt, Bregenz, Hard, Kennelbach, Lauterach, Lustenau und Schwarzach mit ihren insgesamt mehr als 90.000 Einwohnerinnen und Einwohnern durch Zusammenarbeit einiges erreicht, beispielsweise die gemeinsame Umsetzung eines Parkraum-Managements und einen hohen Fußgänger- und Radverkehrsanteil. Als nächsten Schritt haben die sieben Gemeinden heuer das Projekt „Unsere plan b-Region Mobilität 2025+“ gestartet. Nach der Entwicklung eines gemeinsamen Zukunftsbildes, in welche Richtung sich die Mobilität in diesen Gemeinden entwickeln soll, wird ein praxisorientiertes Arbeitsprogramm für regionales Mobilitätsmanagement erarbeitet und umgesetzt. „Die Umsetzung auf regionaler Ebene statt nur in den einzelnen Gemeinden erhöht die Wirkung und bringt Synergieeffekte“, bringen es der Sprecher der plan-b 10 Nr. 35 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

Die plan-b Gemeinden haben ihr Parkraummanagement gemeinsam umgesetzt. (Foto Michael Pezzei) Auszeichnung für FESTIVELO Für Furore und gute Sommerstimmung auf zwei Rädern sorgten letztes Jahr Lustenaus Fahr Rad! Festwochen, das FESTIVELO. Flankierend zur Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums DAM bot Lustenau in sechs Wochen 30 Veranstaltungen an. Rad.Kino-Vorführungen, „Radeln ohne Alter“, Vorträge, Reiseberichte, Mountainbike-Tour, Workshops, historische Radrundfahrten, Ausfahrten ins Ried und eine Fahrradparade zum Abschluss: Mit dem breit gefächerten Festivalprogramm konnte FESTIVELO die Fahrradkultur als Lebensgefühl für die breite Bevölkerung über alle Generationen hinweg erlebbar machen. Dabei sind auch weitere Ideen und konkrete Projekte entstanden, wie etwa ein Fahrradspielplatz oder für die Fahrradbrücke über den Rhein in die Schweizer Nachbargemeinde Au. Gemeinden, der Wolfurter Bürgermeister Christian Natter und Bürgermeister Kurt Fischer auf den Punkt. Prämierte VMOBIL Radboxen Mit dem Trend zu hochwertigen Fahrrädern und zu Elektro-Fahrrädern wird es auch wichtiger, genügend und hochwertige Abstellmöglichkeiten am Bahnhof zu schaffen. An den Bahnhöfen Lustenau, Hohenems, Lauterach und Rankweil gibt es deshalb bereits VMOBIL Radboxen des Verkehrsverbunds Vorarlberg, weitere Standorte sind geplant. Die Boxen sind mit einem elektronischen Schloss ausgestattet, reservierbar und schützen die Fahrräder vor Diebstahl, Wettereinflüssen und Vandalismus. Sie sind mit einer E-Bike-Lademöglichkeit ausgestattet, Radhelm und Regenbekleidung können ebenso aufbewahrt werden. Gute Sommerstimmung auf zwei Rädern: Das FESTIVELO machte die Fahrradkultur als Lebensgefühl spürbar. (Foto Miro Kuzmanovic) Auszeichnung für FESTIVELO: Michael Schwendinger (VCÖ), LR Rauch, FESTIVELO-Koordinatorin Elke Fitz, Bgm Kurt Fischer, Bernhard Kathrein, Kurator Clemens Quirin (vai) und Marcus Ender (ÖBB). (Foto VLK, A. Serra) Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 35 / 21 11

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT