Aufrufe
vor 5 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 36 | Freitag 4. September 2020

Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Eigenes Schreibmaterial

Eigenes Schreibmaterial Aus hygienischen Gründen wird empfohlen, den bzw. die Stimmzettel schon zu Hause auszufüllen oder ein eigenes Schreibgerät (Kugelschreiber, Bleistift, Filzstift etc.) in das Wahllokal mitzubringen. Sollte ein solches Schreibgerät nicht mitgebracht werden, so wird im Wahllokal ein solches zur Verfügung gestellt. Sofortiges Verlassen des Wahllokales Sobald das Wahlkuvert in die Wahlurne geworfen wurde, ist das Wahllokal sofort zu verlassen. Es wird empfohlen, auch das Gebäude des Wahllokales unmittelbar zu verlassen. Der Gemeindewahlleiter: Bürgermeister Dr. Kurt Fischer Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-3101 juergen.peter@lustenau.at SPRECH- STUNDE Mobilitätsreferent GR Mathias Blaser bauamt Montag, 7. September 2020 von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Ich freue mich auf Ihren Besuch im Besprechungszimmer 11 (OG) des Bauamtes! Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-5000 mathias.blaser1@gmail.com So lang ma orglat, ischt d‘ Kilcho nid uus. Kindersegen ist immer noch möglich. Lustenauer Mundart 32 Nr. 36 / 20 | Lustenauer Gemeindeblatt

SPRECH- STUNDE Bürgermeister Dr. Kurt Fischer rathaus Kann ich Ihnen bei Ihren Fragen oder Anliegen weiterhelfen? Haben Sie Ideen oder Anregungen für Lustenau? Dann nützen Sie meine Sprechstunde für ein persönliches Gespräch. Dienstag, 8. September 2020, von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr Ich freue mich auf Ihren Besuch! Bitte melden Sie sich im Sekretariat für einen Sprechstundentermin an. Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-1200 gemeindeamt@lustenau.at VERWERTUNG FALLOBST umwelt Mit dem nahenden Herbst fallen nicht nur die Blätter, sondern auch reifes Obst von den Bäumen. Birnen und Äpfel können heute großteils nicht mehr im eigenen Haushalt verwertet werden. Wer nicht weiß, wohin mit dem Fallobst, kann sich an die Jugendwerkstätten wenden: Die Jugendlichen lesen für Sie das Obst auf. Ist das Obst verwertbar, ist die Arbeit kostenlos. Bei nicht verwertbarem Obst sind pro Helfer und Stunde € 10,00 als Selbstbehalt an Ort und Stelle zu bezahlen. Die Jugendwerkstätten beraten Sie gerne und kommen zu einer Besichtigung vorbei. Diese Aktion ist ausschließlich für die Obstbaumbesitzer vorgesehen, die in Lustenau Obstbäume besitzen oder betreuen. Kontakt Dornbirner Jugendwerkstätten T +43 5572 51351, E projekte.djw@schule.at Mobiltelefon Herr Schrank: M +43 676/833068876 Rathausstraße 1 6890 Lustenau T +43 5577 8181-5202 guenter.boesch@lustenau.at Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 36 / 20 33

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT