Aufrufe
vor 13 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 37 | Freitag 11. September 2020

  • Text
  • Gemeindeblatt
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Nächste Woche ist

Nächste Woche ist Schulbeginn. (Foto Marcel Hagen) Bildung Möglichst sicherer und normaler Schulstart Nächste Woche startet für gut 2500 Lustenauer Schülerinnen und Schüler und für 570 Kindergartenkinder das neue Schuljahr. Für einen möglichst sicheren und trotz Corona- Rahmenbedingungen normalen Schulstart wurden verschiedene Maßnahmen getroffen. Wenn 300 Eyschtgizzi, unsere Erstklässler, am Montag ihre Schullaufbahn beginnen, ist es nicht nur für sie ein besonderer Tag. Im Corona-Lockdown gab es im Frühling statt regulärem Unterricht Lernen via Internet und später eine stufenweise Rückkehr in halbierten Klassen. Nun hoffen Eltern, Pädagogen, Kinder und alle Verantwortlichen auf ein Schuljahr unter möglichst „normalen“ Vorzeichen. Normalbetrieb an Schulen und Kindergärten Das Ampelsystem des Bundes kommt als COVID-19-Schutzinstrument auch in den Schulen zum Einsatz. Die je nach Ampelphase zu treffenden Maßnahmen sollen das Übertragungsrisiko minimieren. Die Farbe Grün bedeutet Normalbetrieb. Je nach Ampelfarbe heißt es, dass zB Masken beim Betreten der Schule und in Gängen getragen werden müssen. Aber auch wenn die Ampel auf rot steht, sollen keine Betreuungs- und Bildungseinrichtungen geschlossen werden – ein Notbetrieb sei sichergestellt, teilt Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink mit. In Lustenau gut vorbereitet Auch an den elf Lustenauer Gemeindekindergärten sind die Kindergartenpädagoginnen und Verantwortlichen gut auf den Start vorbereitet: „Das Land Vorarlberg hat einen Leitfaden für den Start des neuen Kindergartenjahres herausgebracht mit wichtigen Empfehlungen, denen wir folgen. 14 Nr. 37 / 20 | Lustenauer Gemeindeblatt

Zusammen mit unseren Kindergartenleiterinnen haben wir uns auf einen möglichst reibungslosen Start vorbereitet. Wir sind gerüstet“, so Helen Brandl-Waibel von der Abteilung Familienservice im Rathaus. Was ist zu tun, wenn das Kind krank ist? Auf diese und andere Fragen geben die Empfehlungen Antworten. So sollen beispielsweise Kinder mit Krankheitssymptomen keinesfalls in die Schule geschickt werden. Aufpassen im Straßenverkehr Schulanfang heißt auch wieder mehr Betriebsamkeit auf den Straßen. Damit unsere Kinder möglichst sicher auf ihrem Schulweg unterwegs sein können, ist Achtung geboten: Bitte halten Sie sich an die Verkehrsregeln und achten Sie gut auf unsere Schülerinnen und Schüler und die Kindergartenkinder! Guter Schulstart nach herausforderndem Sommersemester Bürgermeister Kurt Fischer und die Verantwortlichen der Bildungsabteilung drücken allen für einen guten Schulstart die Daumen: „Das letzte Schuljahr war eine außerordentlich herausfordernde Zeit, für alle. Für die Kinder, die ihren Schulalltag sehr schnell sehnlichst vermissten, für Eltern, die neben Home-Office mit Home-Learning doppelt beschäftigt waren und für Pädagoginnen und Pädagogen, die unter völlig neuen Umständen ihr Bestes für die Bildung ihrer Schülerinnen und Schüler gaben. Umso mehr wünschen wir allen Kindern, Eltern und Pädagoginnen und Pädagogen einen guten Start in ein schönes, möglichst normales und erfolgreiches Schuljahr 2020/2021!“ Bildung Schulstart Infos zum Schulstart gibt es online Weil das Programm zu Schulbeginn coronabedingt nur sehr kurzfristig festgelegt werden kann, bitten die Lustenauer Volksschuldirektorinnen und -direktoren alle Eltern und SchülerInnen, sich auf der jeweiligen Schulhomepage über den Schulstart zu informieren. • Hotline BMBWF für SchülerInnen, Lehrende, Schulleiter und Eltern 0800 21 65 95 • Hotline Vorarlberger Bildungsdirektion 05574 4960 oder 0664 8109324 • Unterlagen (Hygienehandbuch, Checklisten, Corona-Ampel usw) unter www.bmbwf.gv.at • Hotline Elementarpädagogik für Einrichtungen und Eltern Telefon 0664/6255375 Vor den Schulen herrscht ab nächster Woche wieder viel Betriebsamkeit. Achtung im Straßenverkehr! (Foto Marcel Hagen) Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 37 / 20 15

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT