GemeindeblattLustenau
Aufrufe
vor 1 Jahr

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 40 | Freitag, 7. Oktober 2022

Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

60 Nr.

60 Nr. 40 / 22 | Lustenauer Gemeindeblatt

Willkommen in der größten Familie der Welt. Eine Lehre bei ALPLA in Hard bildet ein solides Karriere-Fundament mit Zukunftsperspektive. Familiäre Werte sind tief im Unternehmen verankert und fördern eine persönliche und verantwortungsvolle Ausbildung. Eine 22.000-köpfige Familie ALPLA umfasst heute 45 Länder, 177 Produktionswerke und über 22.000 Beschäftigte. Im kontinuierlichen Wachstum der letzten Jahre war der Erhalt der familienbetrieblichen Werte des 1955 gegründeten Unternehmens immer an erster Stelle. Ein verantwortungsvoller Umgang mit der jungen Generation gehört selbstverständlich dazu. Der erste Schritt zur Unabhängigkeit Junge Menschen gehen ihren Weg. Eine Lehre bei ALPLA bildet dafür einen guten Startpunkt. Zahlreiche Führungskräfte bei ALPLA haben dort mit einer Lehre angefangen. Mit dem Auslandspraktikum können Lehrlinge internationale Lebensund Arbeitserfahrung sammeln. Auch bei weiterführenden Karriereschritten außerhalb des Unternehmens ist der Lehrabschluss bei ALPLA ein solides Fundament. Eigenständigkeit und Teamwork Familiäre Verhältnisse herrschen auch im Ausbildungsalltag: 15 Ausbilder kümmern sich um rund 70 Lehrlinge. In der Lehrwerkstätte arbeiten die Auszubildenden an modernen Anlagen, erlernen fachliche Fertigkeiten und entwickeln ihre Team- und Sozialkompetenz. Gute Arbeit wird belohnt Bei ALPLA herrscht Chancengleichheit und gute Arbeit wird belohnt. Freitagnachmittag ist frei, täglicher Essenszuschuss und Mobilitätsunterstützung sind bei ALPLA selbstverständlich. Der eigentliche Bonus aber ist Vertrauen. Die Ausbildung lässt Spielraum zur Entfaltung individueller Talente und erlaubt jungen Menschen Schritt für Schritt, eigenverantwortlich und selbstständig zu werden. „In schwierigen Zeiten ist eine krisensichere Ausbildung höchstes Gebot. Wir begleiten junge Menschen in ihrer Entwicklung und stehen ihnen Tag für Tag zur Seite.“ Gerald Spieler, Ausbildungsleiter Schnuppertermin sichern! Ab dem 15.10.2022 können sich interessierte Jugendliche unter lehre.alpla.com für Schnuppertage bewerben. An zwei Tagen lernen sie die Lehrberufe kennen und arbeiten mit Lehrlingen zusammen, die sich bereits für ALPLA entschieden haben. Die Schnuppertermine bei ALPLA sind begrenzt und schnell ausgebucht. Hat Kunststoff Zukunft? ALPLA ist Weltmarktführer im Bereich Kunststoffverpackungen. Viele Markenprodukte unseres Alltags, von Lebensmitteln bis Kosmetika, sind in Gebinden des Harder Unternehmens verpackt. AL- PLA setzt sich seit Jahren für Recycling, Kreislaufwirtschaft und die Erforschung neuer Materialien ein. ALPLA nimmt die Verantwortung für künftige Generationen an und bietet die Chance, die Zukunft von Verpackungslösungen aktiv mitzugestalten. Facts Anmeldung Schnuppertage ab 15.10.2022 Infos und Bewerbung lehre.alpla.com Extras • Krisensicherer Arbeitgeber • Täglicher Essenszuschuss • Kostenloses Maximo-Ticket • Mobilitätsunterstützung • Prämien bei guten Noten • Freitagmittags startet das Wochenende Lehrlinge Ca. 70 in Hard Eckdaten ALPLA • 1955 in Hard gegründet • 45 Länder • 177 Produktionswerke • 22.000 Angestellte Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 40 / 22 61

Erfolgreich kopiert!

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT

© Marktgemeinde Lustenau 2023