Aufrufe
vor 4 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 48 | Freitag 27. November 2020

  • Text
  • Gemeindeblatt
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Umwelt Aussortieren und

Umwelt Aussortieren und Gutes tun mit der Re-Use-Box Der zweite Corona-Lockdown ist eine gute Gelegenheit, um zuhause aufzuräumen und dabei sogar noch Gutes zu tun: Man holt sich eine der neuen Re-Use-Boxen aus dem ASZ Königswiesen, sammelt darin gut erhaltene und funktionierende Elektrogeräte und Haushaltsgegenstände und gibt sie wieder dort ab. Das Gesammelte kommt in die Shops von Caritas, Integra und Lebenshilfe und erfreut vielleicht noch vor Weihnachten andere Menschen. „Oft sind Haushaltsgegenstände und Elektrogeräte, die man nicht mehr braucht, zu schade zum Wegwerfen. Caritas, Lebenshilfe und Integra bieten genau diese Schätze zu einem günstigen Preis zum Wiederverwenden an. Und eines ist klar: Wer Dinge zum Wiederverwenden abgibt oder selbst gebrauchte Geräte oder Haushaltsgegenstände nutzt, leistet einen wertvollen Beitrag für unsere Umwelt und die Gemeinschaft“, berichtet Günter Bösch von der Umweltabteilung im Rathaus. Wiederverwenden schont Ressourcen, reduziert die Abfallberge und gibt langzeitarbeitslosen Menschen eine sinnvolle Aufgabe. Darüber hinaus freuen sich viele Menschen noch lange über ihre „neuen“ Haushaltsgeräte. Re-Use-Box zum Vorsammeln Eine sehr gute Möglichkeit, aussortierte Dinge zuhause zu sammeln, bietet die neue Re-Use-Box. Man kann sie zuhause in den Keller oder Abstellraum stellen und bequem über längere Zeit alles darin sammeln, was wiederverwendet werden kann. Ist der Sammelkarton voll, schließt man die handliche Box und bringt sie zurück ins ASZ. Flächendeckend möglicherweise ab 2022 Die Re-Use-Box ist Inhalt eines Pilotprojekts und wird im ASZ Königswiesen und an anderen Standorten in Vorarlberg ausgegeben. Jede der 5.500 Boxen ist mit einer Nummer versehen. So kann analysiert werden, wie viele Boxen im Umlauf sind und wie häufig sie zurückgegeben bzw. wieder ausgegeben werden. Das Pilotprojekt läuft zunächst ein Jahr lang. Bewährt sich die Sammlung mit den Re-Use-Boxen, könnte das Projekt bereits 2022 auf ganz Vorarlberg ausgeweitet werden. Umwelt Alle Infos Was kann in der Re-Use-Box gesammelt werden? • Elektrogeräte (Küchengeräte, Stereoanlagen usw. ohne Akkus) • Hausrat (Geschirr-, Gläsersets, Besteck, Kochtöpfe etc. → keine Blumenübertöpfe) • (Garten-) Werkzeug (Bohrmaschinen usw.) • Deko-Gegenstände (Vasen, Bilder, Modeschmuck usw.) • Medien (CD, DVD, Langspielplatten, keine Musik-/ Video-Kassetten) • Spielzeug (Spiele, Musikinstrumente, Bausteine → keine Stofftiere und Spielzeug-Waffen) • Alles fürs Kind (Kinderwäsche, Puppen usw. → keine Schnuller) Wichtig! Alle Gegenstände müssen funktionstüchtig, komplett und sauber sein! Re-Use-Boxen sind an der Waage im ASZ Königswiesen erhältlich. Im ASZ Königswiesen kann die leere Box geholt und die volle abgegeben werden. 16 Nr. 48 / 20 | Lustenauer Gemeindeblatt

Tiefbau / Kanalisation Neues Pumpwerk fertiggestellt Viel hat sich in den vergangenen Monaten am Rhein zwischen Hard und Fußach getan. Nicht nur das neue Abwasserpumpwerk Fußach ist entstanden, auch ins Abwassernetz und die dafür notwendige Infrastruktur wurde investiert. Damit stellt der Wasserverband Hofsteig, dem die Gemeinden Bildstein, Fußach, Hard, Höchst, Lauterach, Lustenau und Wolfurt angehören, die Weichen für die Zukunft. Investiert wurden rund 8,5 Millionen Euro, Unterstützung erhält der Wasserverband vom Land Vorarlberg und vom Bund. Mit dem Abriss des alten Pumpwerkes wurde das Großprojekt nun offiziell und im Zeitplan beendet – und Platz gemacht für die neue Rheinbrücke, die in den kommenden Jahren neben der bestehenden Brücke errichtet wird. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Aktiver Umweltschutz Ein Meilenstein der umfangreichen Arbeiten ist das neue Abwasserpumpwerk, das nach knapp einem Jahr im Teilbetrieb nun den Vollbetrieb aufgenommen hat. Dort werden die Abwässer der Gemeinden Fußach, Höchst und Gaißau gesammelt, von groben Störstoffen befreit und unter dem Rhein zur Kläranlage nach Hard gepumpt, wo sie nach dem neuesten Stand der Technik gereinigt werden. Damit wird aktiver Umweltschutz geleistet, denn Abwasserreinigung sorgt dafür, dass die gute Qualität von Grund- und Trinkwasser und unserer Flüsse und Seen erhalten bleibt. Zudem leistet das neue Abwasserpumpwerk einen wichtigen Beitrag für den Hochwasserschutz. Wenn etwas Neues kommt, muss oft etwas Altes weichen, so auch bei diesem Großprojekt. Das neue Abwasserpumpwerk des Wasserverbandes Hofsteig. Im Hintergrund die Rheinbrücke, deren Neubau begonnen hat. (Foto Wasserverband Hofsteig, Dietmar Stiplovsek) Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 48 / 20 17

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT