Aufrufe
vor 8 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 49 | Freitag 4. Dezember 2020

  • Text
  • Lustenau
  • Gemeindeblatt
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Gesundheit Ganz

Gesundheit Ganz Vorarlberg testet dieses Wochenende Von Freitag bis Sonntag findet in ganz Vorarlberg jeweils von 7.00 bis 17.00 Uhr die Coronatestung der Bevölkerung statt. In Lustenau gibt es vier Teststandorte: Im Schützengarten, im Reichshofsaal, im Gymnasium und in der HAK/HAS. Anmeldungen sind noch bis Sonntag über die Internetseite des Landes Vorarlberg www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet möglich. Abgewickelt werden die Massentests in Lustenau gemeinsam vom Rotem Kreuz, das die Tests durchführt, der Feuerwehr, die für Ordnerdienste zuständig ist und der Gemeinde, deren MitarbeiterInnen für Anmeldung und andere administrative Tätigkeiten eingesetzt sind. Große organisatorische Herausforderung Seitdem Landeshauptmann Markus Wallner letzte Woche bekanntgegeben hat, dass die Tests für die ganze Bevölkerung an diesen drei Tagen durchgeführt werden, arbeiten die Verantwortlichen der Einsatzorganisationen, Land und Gemeinden auf Hochtouren, um den logistischen Großeinsatz zu organisieren. In Lustenau sind Bürgermeister Kurt Fischer, die Gemeindesanitätsdienstleiterin Dr. Susanne Andexlinger, René Schreiber und Markus Rusch dafür verantwortlich: „Es ging darum, schnellstmöglich geeignete Standorte zu finden und entsprechend einzurichten, Personal für die Testungen, die nötigen administrativen Tätigkeiten und Ordnerdienste aufzustellen und die Beschaffung und Verteilung des Materials sicherzustellen. Unser Dank gilt den vielen Menschen, die sich an dieser Aufgabe beteiligen und durch ihren Einsatz einen wertvollen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten!“ Größtmögliche Sicherheit gewährleistet Für die größtmögliche Sicherheit ist gesorgt: Es gibt strenge Zutritts- und Eingangsregelungen mit Plexiglastrennwänden, Sicherheitsabständen zwischen den Stationen, Desinfektionsmittel und Schutzausrüstung für das eingesetzte Personal. Am Dienstag wurde im Reichshofsaal ein Prototyp-Testzentrum für Vorarlberg installiert, um alle Abläufe optimal vorzubereiten. 12 Nr. 49 / 20 | Lustenauer Gemeindeblatt

Anmeldebestätigung (QR-Code) und Lichtbildausweis mitbringen Zum freiwilligen Test anmelden kann man sich online auf www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet. Man erhält ein fixes Zeitfenster, an dem man sich testen lassen kann. Auch Anmeldungen für andere Personen, etwa für Familienmitglieder sind möglich. Wer weniger internetgeübt ist und keinen Helfer bei der Anmeldung hat, kann sich auch telefonisch unter 05574 601 – 600 anmelden. Zum Test darf nur, wer seine Anmeldebestätigung (QR-Code) für den richtigen Zeitpunkt und die E-Card oder einen Lichtbildausweis dabei hat. ansteckend sind oder nicht, haben wir die Chance, die Zahl der Neuinfektionen innerhalb kurzer Zeit deutlich zu senken.“ Bürgermeister Kurt Fischer ruft die Lustenauer Bevölkerung zur Antigen-Schnelltest liefert Ergebnis nach 1 Stunde Der Antigen-Schnelltest ist ein Nasen-Rachen-Abstrich. Das Testergebnis erhält man nach ca. einer Stunde per SMS oder es kann unter 05574 601- 600 abgefragt werden. Bei einem positiven Testergebnis muss man sich sofort absondern und wird am selben Abend am selben Teststandort nochmal mit einem PCR-Test getestet. Bild über die aktuelle Infektionslage in Vorarlberg Die Testergebnisse liefern ein Bild über die aktuelle Infektionslage in Vorarlberg. Die Verantwortlichen betonen aber, dass auch ein negatives Testergebnis nur eine Momentaufnahme ist. Zur Testung muss man die Anmeldebestätigung und einen Lichtbildausweis oder die E-Card mitbringen. (Fotos Miro Kuzmanovic) Teilnahme auf: „Die große Testaktion am Wochenende kann uns helfen, das Virus noch stärker einzudämmen – denn, wer positiv getestet wird, hätte sonst wohl unwissentlich andere angesteckt – statistisch immer noch mindestens eine weitere Person. Ich bitte euch alle, aus Eigenverantwortung und zum eigenen Schutz, sich testen zu lassen. Vielen Dank für eure Teilnahme!“ Ganz Vorarlberg testet Julian Spiegel, der Bezirksverantwortliche vom Roten Kreuz, mit Gemeindesanitätsdienstleiterin Susanne Andexlinger und Bürgermeister Kurt Fischer. FR. 4. BIS SO. 6. DEZEMBER 2020 7.00 bis 17.00 Uhr Das heißt, dass man zum Zeitpunkt der Probennahme nicht mit SARS-CoV-2 infiziert ist. Deshalb ist es wichtig, weiterhin die Vorsorgemaßnahmen einzuhalten: Mund-Nasen-Schutz tragen, Abstand halten und Hände desinfizieren. Vier Standorte: Im Schützengarten, Reichshofsaal, Gymnasium, HAK/HAS Anmeldebestätigung und einen Lichtbildausweis oder die E-Card mitbringen! Aufrufe, an den Tests teilzunehmen Landeshauptmann Markus Wallner appelliert an die Bevölkerung: „Je mehr Personen teilnehmen, desto besser bekommen wir einen Überblick über die Infektionslage in Vorarlberg. Nur wenn möglichst viele Menschen in Vorarlberg wissen, ob sie Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 49 / 20 13

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT