Aufrufe
vor 5 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 49 | Freitag 4. Dezember 2020

  • Text
  • Lustenau
  • Gemeindeblatt
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Der ungarische Cellist

Der ungarische Cellist Tibor Bényi wird das Weihnachtskonzert dirigieren. (Foto: Tibor Bényi) Kultur Lustenauer Weihnachtskonzert wird live übertragen Am Mittwoch, den 9. Dezember findet das diesjährige Lustenauer Weihnachtskonzert der Sinfonietta Vorarlberg, dirigiert von Tibor Bényi, statt. Aufgrund der momentanen Planungsunsicherheit hat die Kulturabteilung gemeinsam mit der Sinfonietta beschlossen, das Konzert unabhängig von der Durchführbarkeit vor Publikum als Livestream zu veranstalten und den Lustenauerinnen und Lustenauern direkt ins Wohnzimmer zu übertragen. Allen Kooperationspartnern ist es in diesen auch für die Kultur herausfordernden Zeiten ein besonderes Anliegen, das Konzert durchzuführen, die Musik zu den Menschen zu bringen und den Musikerinnen und Musikern Rahmenbedingungen für ihre Musik zu schaffen. „Ich möchte die Gelegenheit nützen, den Musikerinnen und Musikern der Sinfonietta für ihre Bereitschaft zu danken, diesen besonderen Abend für uns zu spielen, und der Kulturabteilung dafür, dass sie diese aufwendige Produktion organisieren“, zeigt sich Kulturreferent Vizebürgermeister Daniel Steinhofer erfreut über den geplanten Abend. Kultur möglich machen In den letzten Monaten haben sowohl Kulturveranstalter als auch Künstlerinnen und Künstler permanent daran gearbeitet, flexibel auf immer wieder kurzfristig sich ändernde gesetzliche Bestimmungen zu reagieren und dabei dennoch Veranstaltungen, Ausstellungen und Konzerte in gewohnt hoher Qualität zu realisieren. „Über allem steht immer das Anliegen, Kultur weiterhin stattfinden zu lassen. Die Verschiebung in den digitalen Raum ist eine Möglichkeit dazu und die digitale Übertragung des Weihnachtskonzertes mit dem sorgfältig zusammengestellten Programm eine wunderbare Gelegenheit für den ersten Lustenauer Konzert-Livestream“, formuliert Claudia Voit das Anliegen der Lustenauer Kulturabteilung. 14 Nr. 49 / 20 | Lustenauer Gemeindeblatt

Grieg, Bach, Mozart und Marcello Die Sinfonietta Vorarlberg besteht im Wesentlichen aus Vorarlberger Berufsmusikerinnen und –musikern und wurde 1989 gegründet. Neben der rein orchestralen Musik widmet sich das Orchester vermehrt der Pflege von großen Chorwerken mit Orchesterbegleitung. Für das Weihnachtskonzert hat Leiter Bernd Konzett ein Programm zusammengestellt, das den Bogen spannt von Edvard Griegs Holberg Suite im alten Stil über Johann Sebastian Bachs Violinkonzert in E-Dur, Wolfgang Amadeus Mozarts Sinfonie in A-Dur zu Alessandro Marcellos Oboenkonzert. Dirigiert wird der Abend vom ungarischen Cellisten und Dirigenten Tibor Bényi, Solist ist der Violinist Kirill Kobantschenko, durch den Abend führt Bernd Konzett: „2020 war auch für die Sinfonietta Vorarlberg ein besonderes Jahr, geprägt von Absagen und Verschiebungen. Umso erfreulicher ist es, dieses Konzert auf diese Art und Weise umsetzen zu können. Wir Musiker dürfen endlich wieder einmal zusammen arbeiten und dieses wunderschöne Programm per Livestream präsentieren. An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN der Gemeinde Lustenau, da dieser Livestream ja nicht nur finanziell einen großen Mehraufwand bedeutet – Kultur scheint ihnen sehr am Herzen zu liegen!“ Livestream Weihnachtskonzert Sinfonietta Vorarlberg AM 9. DEZEMBER 2020, 18.00 UHR auf www.lustenau.at Das Konzert wird am 9. Dezember ab 18 Uhr live aus dem Reichshofsaal übertragen, Interessierte klicken sich einfach auf der Website der Gemeinde www.lustenau.at in die Übertragung ein. Für alle, die es an diesem Abend nicht rechtzeitig vor den Bildschirm schaffen, ist eine Aufzeichnung des gesamten Konzerts ab dem 10. Dezember online abrufbar. Violinist Kirill Kobantschenko tritt als Solist auf. (Foto Kirill Kobantschenko) Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 49 / 20 15

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT