Aufrufe
vor 9 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 5 | Freitag 05. Februar 2021

  • Text
  • Marktgemeinde
  • Informationen
  • Gemeindeblatt
  • Lustenauer
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Rathaus Gemeinderäte im

Rathaus Gemeinderäte im Porträt Der Lustenauer Gemeindevorstand besteht aus acht Gemeinderätinnen und Gemeinderäten, denen der Bürgermeister die jeweiligen Ressorts zur Erledigung übertragen hat. Die neuen Gemeinderäte stellen sich im Porträt vor. Gemeinderätin Dr. Susanne Andexlinger Aufgaben: Soziales, Gesundheit und Wohnen Alter: 58 Beruf: Ärztin für Allgemeinmedizin Familie: seit 32 Jahren verheiratet mit Alfred Andexlinger, zwei erwachsene Kinder, Sophia und Leo Hobbys: Wandern auf dem Jakobsweg, Lesen, Kochen und Backen Ihr persönliches Motto: Über raue Pfade gelangt man zu den Sternen Partei: ÖVP Seit wann sind Sie politisch tätig? 2005 Was reizt Sie an der Aufgabe, im Lustenauer Gemeindevorstand mitzubestimmen? Meine vielfältigen Erfahrungen einzubringen, um den Lebensraum in Lustenau noch lebenswerter zu machen. Was sind Ihre Ziele in den kommenden fünf Jahren? Auf kommunaler Ebene gesunden Lebensraum zu schaffen und den Menschen in Lustenau gesundes Verhalten zu ermöglichen; Die Wohn- und Pflegesituation der älteren Generation verbessern. Was wollen Sie ganz konkret für Lustenau tun? Zum Beispiel: Mit dem Projekt „Gesunde Nachbarschaft“ den Brauch des „Bänkla“ wieder aktivieren, Gemeinschaftliches Wohnen und/oder Wohngruppen als neue Wohnformen etablieren,… Welches Projekt werden Sie als Gemeinderätin als erstes in Angriff nehmen? Versuchen, die Corona-Pandemie in Lustenau zu bewältigen und die LustenauerInnen sobald als möglich in die „Normalität“ zu begleiten. Wie verträgt sich Ihre politische Tätigkeit mit Ihrem Privatleben? Seit die Kinder aus dem Haus sind, ist natürlich vieles einfacher! Ich wurde und werde aber immer von meinem Mann unterstützt. Gesundheitsgemeinderätin Susanne Andexlinger (Foto Lukas Hämmerle) 10 Nr. 05 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

Rathaus Gemeinderäte im Porträt Der Lustenauer Gemeindevorstand besteht aus acht Gemeinderätinnen und Gemeinderäten, denen der Bürgermeister die jeweiligen Ressorts zur Erledigung übertragen hat. Die neuen Gemeinderäte stellen sich hier im Porträt vor. Gemeinderätin Mag. Doris Dobros Aufgaben: Bildung, Kindergärten, Kleinkindbetreuung, Schulen und Schülerbetreuung Alter: 57 Beruf: BHS-Lehrerin Familie: Partnerschaft, 1 Kind Hobbys: Schwimmen, Radfahren, Schifahren, Volleyball, Lesen, Reisen Ihr persönliches Motto: Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. Partei: Lustenauer Freiheitliche- FPÖ Seit wann sind Sie politisch tätig? Seit 2005 Was reizt Sie an der Aufgabe, im Lustenauer Gemeindevorstand mitzubestimmen? Lustenau ist mein Heimatort und liegt mir sehr am Herzen. Es soll auch in Zukunft eine lebenswerte, chancenreiche und familienfreundliche Gemeinde bleiben. Es gefällt mir, die Zukunft von Lustenau zu einem kleinen Teil mitzugestalten. Was sind Ihre Ziele in den kommenden fünf Jahren? Die besten Voraussetzungen für unsere Kinder und Jugendlichen im Bereich von Bildung und Betreuung zu schaffen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiges Anliegen. Was wollen Sie ganz konkret für Lustenau tun? Lustenau soll eine familienfreundliche Gemeinde bleiben, dafür brauchen wir ein ständig wachsendes Angebot von Ganztagsbetreuung in den Kindergärten, genügend Betreuungsplätze für Kleinkinder, eine gut organisierte Schülerbetreuung. Die Schulen müssen an die pädagogischen Herausforderungen und die Digitalisierung angepasst werden. Dazu kommt ein kindgerechtes, regionales, hochwertiges Angebot an Mittagessen. Welches Projekt werden Sie als Gemeinderätin als erstes in Angriff nehmen? Bis im Sommer ist der Kindergarten Weiler im Umbau und wird ein Ganztagskindergarten. Der Campus Rotkreuz, mit Kindergarten, Großküche und Volksschule wird im Sommer nach jahrelanger Planung realisiert. Wie verträgt sich Ihre politische Tätigkeit mit Ihrem Privatleben? Ich habe das Glück, dass mich mein Partner und die Familie sehr unterstützen und es kein Problem mit Beruf, Politik und Privatleben gibt. Bildungsgemeinderätin Doris Dobros (Foto gmr) Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 05 / 21 11

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT