Aufrufe
vor 4 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 6 | Freitag 7. Februar 2020

  • Text
  • Gemeindeblatt
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

SPRECH- STUNDE

SPRECH- STUNDE Hochbaureferent GR Markus Schlachter bauamt Am Montag, den 10. Februar 2020 nehme ich mir von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Zeit für Ihre Anliegen! Ich freue mich auf Ihren Besuch im Besprechungszimmer 11 (OG) des Bauamts! Rathausstraße 1 A-6890 Lustenau T +43 5577 8181-5000 markus.schlachter@gmx.at SICHERHEITSTIPP Windchill – verstärktes Kälteempfinden durch den Wind So schön der Winter ist, so gefährlich kann er aber auch sein. Denn wer den niedrigen Temperaturen lange ausgesetzt ist, riskiert eine Erfrierung oder Unterkühlung. Wenn dann noch Wind dazu kommt, kommt zusätzlich der Effekt des Windchill, oder auch Windkühle genannt, dazu. Durch den Wind fühlt sich die Temperatur auf unserer Haut noch kälter an. Beispielsweise bei einer Temperatur von -5 °C kombiniert mit Wind, der mit 15 km/h durchs Land zieht, fühlt es sich für uns an, als hätte es weniger als -10 °C. Bei frostigen Temperaturen und Wind können schon wenige Minuten im Freien für eine Erfrierung reichen. Besonders Kinder sind gefährdet, da ihre Haut noch sehr sensibel und ihr Kälteempfinden noch nicht richtig ausgeprägt ist. Deshalb hat Mario Amann, Geschäftsführer von Sicheres Vorarlberg, folgende Tipps: • Mütze und Schal nicht vergessen, denn über den Kopf verliert der Körper besonders viel Wärme. • Die Schuhe sollten nicht zu eng sein, da sonst die Durchblutung der Füße beeinträchtigt wird. Darum ist empfehlenswert, die Winterstiefel lieber eine Nummer größer zu kaufen und dafür dicke Socken anzuziehen. • Bei den ersten Anzeichen einer Erfrierung sollte man warme Räumlichkeiten aufsuchen. Symptome sind blasse, weiße Haut, teilweise nadelstichartige Schmerzen oder Störungen der Sensibilität. Die betroffenen Stellen langsam wieder wärmen. sicherheit • Warme Kleidung ist das A und O. Tragen Sie diese mit dem Zwiebelprinzip, also mehrere Schichten übereinander. • Wechseln Sie feuchte Kleidungsstücke rasch gegen warme und trockene Kleidung. • Fäustlinge halten die Hände bei kalten Temperaturen besser warm als Fingerhandschuhe. Sicheres Vorarlberg Rwealschulstraße 6 / 1. Stock A-6850 Dornbirn T +43 5572 54343-0 info@sicheresvorarlberg.at 20 Nr. 6 / 20 | Lustenauer Gemeindeblatt

RHEINTALISCHE MUSIKSCHULE KLASSENABEND EVA BRUGGER | GESANG Freitag, 7.2.2020 19.30 Uhr Uhr Saal der Musikschule KLASSENABEND JULIA ZISCHG | GESANG Freitag, 7.2.2020 19.30 Uhr W*ORT Lustenau musikschule DIREKTORIN: Doris Glatter-Götz, MAS Maria-Theresien-Straße 61 A-6890 Lustenau T +43 5577 8181 4700 musikschule@lustenau.at www.lustenau.at/musikschule ABHOLUNG RHEINTALISCHE DER WEIHNACHTSBÄUME MUSIKSCHULE Neues Unterrichtsangebot Panflöte Seit vorigem Jahr kann man in der Rheintalischen Musikschule Panflöte lernen. Die Querflötenlehrerin Sabine Kranabetter bietet Schnupperkurse und Unterricht für dieses besondere Instrument an. Das Repertoire für Panflöte ist sehr vielfältig. musikschule In drei Gratis-Unterrichtseinheiten kann ausprobiert werden, ob einem das Flöteninstrument liegt. Geeignet für Kinder ab 8 Jahren, für Jugendliche und Erwachsene Anmeldung im Sekretariat zu den Büroöffnungszeiten: Mo-Fr 8.00 – 11.30 Uhr Mo-Do 14.00 – 17.30 Uhr DIREKTORIN: Doris Glatter-Götz, MAS Maria-Theresien-Straße 61 A-6890 Lustenau T +43 5577 8181 4700 musikschule@lustenau.at www.lustenau.at/musikschule Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 6 / 20 21

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT