Aufrufe
vor 5 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 9 | Freitag 4. März 2022

Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Kuratorin Anne Zühlke

Kuratorin Anne Zühlke im Eröffnungsgespräch mit Künstlerin Billie Clarken. (Fotos Miro Kuzmanovic) Die Arbeit „Reward Me For My Suffering“ (dt. Belohne mich für mein Leiden), UV-Druck auf Polyurethan, Stahl Das DOCK 20-Team, Daniela Fetz (Kommunikation), Künstlerin Billie Clarken, Kuratorin Anne Zühlke und Leiterin Claudia Voit 58 Nr. 09 / 22 | Lustenauer Gemeindeblatt

Mein Lustenau „Cancel the Reboot“ Alle Fotos finden Sie auf lustenau.at eröffnet Am 17. Februar wurde im DOCK 20 – Kunstraum und Sammlung Hollenstein mit „Cancel the Reboot“ die erste Einzelausstellung der US-amerikanischen Künstlerin Billie Clarken eröffnet. In ihren installativen Arbeiten beschäftigt sich die in Berlin lebende Künstlerin mit Bildpolitiken der zeitgenössischen Kulturindustrie. In „Cancel the Reboot“ wendet Clarken sich berühmten Persönlichkeiten zu, deren Abbilder bis heute im kollektiven medialen Bildergedächtnis prominent sind, während die Personen selbst an den Verwertungsmechanismen der Starökonomie zerbrachen. Künstlerin Billie Clarken (*1992 in Fairfax, Virginia USA) war zur Eröffnung anwesend und erzählte den interessierten Besucher:innen im Gespräch mit Kuratorin Anne Zühlke, wie die Arbeiten entstanden sind. Mit einer riesigen, künstlichen Hecke (“Suspension of Disbelief“, 2022) sowie der Verwendung eines handelsüblichen Schaukelgerüsts nimmt die Künstlerin auch auf die regionalen Charakteristika ihrer Umgebung in Lustenau Bezug. Clarken hatte die Marktgemeinde in mehreren Besuchen kennengelernt und zeigte sich von der Unterstützung des DOCK 20-Teams bei der Vorbereitung der Ausstellung sehr begeistert. Die Ausstellung läuft bis 14. Mai 2022 und ist Donnerstag von 14 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Freude bei Künstlerin Billie Clarken über ihre erste institutionelle Einzelausstellung Die Ausstellung ist bis 14. Mai im DOCK 20 zu sehen. Die Arbeit “You Oughta Be in Pictures” umfasst 52 Digitaldrucke, die im Siebdruckverfahren bearbeitet wurden. Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 09 / 22 59

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT