Aufrufe
vor 8 Monaten

Lustenauer Gemeindeblatt Nr. 9 | Freitag 5. März 2021

  • Text
  • Gemeindeblatt
  • Lustenau
Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau | Erscheint jeden Freitag, Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau

Freiheit auf drei

Freiheit auf drei Rädern: Petra und Klaus Pieper genießen die gemeinsamen Ausfahrten mit ihren neuen Dreirädern. Rad.Lust Freiheit auf drei Rädern Die Vielfalt an Fahrädern wächst stetig. Der jüngste Zugang auf Lustenaus Straßen hat drei Räder und ist auf die besonderen Ansprüche von Seniorinnen und Senioren oder Menschen mit Handicap zugeschnitten. Solche Dreiräder und Therapieräder fördert Lustenau seit diesem Jahr mit bis zu 600 Euro, wenn sie bei einem regionalen Händler gekauft werden. Stabil, komfortabel und lässig „Mobilität auf drei Rädern ist unglaublich vielseitig und liegt voll im Trend, ob für alltägliche Fahrten oder längere Ausflüge. Das Dreirad sorgt für Stabilität und das gibt einem mehr Sicherheit. Man kann leicht auf- und absteigen, sitzt komfortabel, hat genug Platz für die Einkäufe oder den kleinen Hund im Korb“, weiß Pedalpirat Ralph Hollenstein. Der Radhändler bietet Spezialräder von Van Raam an, einem führenden Hersteller aus den Niederlanden und er ist Vorarlberg Partner von Clever Cycling. So steht eine große Auswahl an Spezialräder - von Dreirädern über Parallel-Tandems - jederzeit für Probefahrten in Lustenau bereit. „Die Möglichkeiten und Qualitäten von Spezialrädern lernt man am besten mit Ausprobieren kennen. Interessierte können gerne von Dienstag- bis Freitagnachmittag in unserem neuen Laden in der Jahnstraße 17a vorbei kommen“, lädt der Pedalpirat ein. Förderung für Fahrräder in jeder Lebenslage „Wir möchten vor allem, dass die Menschen in jeder Lebenssituation das Fahrrad nutzen können. Daher haben wir unsere Förderungen für Fahrradanhänger und Lastenräder ausgeweitet und Dreiräder und Therapieräder ins Mobilitätsförderprogramm aufgenommen“, freut sich Mathias Blaser, Vorsitzender des Mobilitätsausschusses. Die Gemeinde sponsert den Kauf eines Dreirads oder Therapierads mit 400 Euro für ein normales und mit 600 Euro bei E-Antrieb, wenn es bei einem regionalen 8 Nr. 09 / 21 | Lustenauer Gemeindeblatt

Sogar zur Geburt meiner Kinder bin ich geradelt“, lacht sie. „Radfahren tut mir einfach gut und ich bin unabhängig.“ Mobilität Förderungen Pedalpirat Ralph Hollenstein bietet neben Dreiradmodellen auch Therapieräder und Spezialfahrräder, wie das Parallel-Tandem, an. Händler gekauft wurde. Zusätzlich kann man sich im Rahmen der E-Mobilitätsoffensive des Bundes insgesamt 1000 Euro Förderung sichern. Bei der Antragstellung ist Lustenaus Mobilitätskoordinatorin Carina Niedermair gerne behilflich. Keine Scheu vor dem Umsatteln Wer ein Dreirad fährt, so wie Petra und Klaus Pieper, möchte nicht mehr auf das besondere Fahrvergnügen verzichten: „Es macht einfach Spaß, bequem und entspannt Rad fahren zu können“, sagt das Ehepaar. Auch Erich Bösch findet nach dem Fotoshooting mit dem Easy Rider seiner Frau, Gefallen an dem „flotten Feger“. Seine Frau Rosa ist umgesattelt, weil sie nach einem Sturz beim Auf-und Absteigen vom Fahrrad unsicher war: „Jetzt kann ich einfach an einer Kreuzung stehen bleiben, ohne abzusteigen und fühle mich sicher.“ Nicht mehr Rad zu fahren, kam für die Seniorin nicht in Frage. „Ich radle schon ein Leben lang und erledige alle meine Alltagswege mit dem Rad. für Spezialräder und Lastenräder Förderung der Marktgemeinde 400 Euro (ohne E-Antrieb), 600 Euro (mit E-Antrieb) Rechnung oder online über www.lustenau.at/formulare unter dem Punkt Mobilitätsförderungen oder per E-Mail unter Angabe der Bankverbindung an rechnung@lustenau.at einreichen. Beachten Sie: Rechnung muss Name und Anschrift des Käufers enthalten Förderaktion des Bundes E-Mobilität Registrierung und Antragstellung unter www.umweltfoerderung.at/privatpersonen Infos und Unterstützung bei der Antragstellung Carina Niedermair, Mobilitätskoordinatorin T 05577 8181-5004 carina.niedermair@lustenau.at Easy Rider: Erich Bösch ist vom Spezialrad angetan. (Fotos Lukas Hämmerle) Lustenauer Gemeindeblatt | Nr. 09 / 21 9

LUSTENAUER GEMEINDEBLATT